Leichtes Geld als Textbroker

Du hast gute Tipps und Tricks, kennst Hilfsmittel, oder gute Programme die beim Schreiben helfen und vieles erleichtern? Hier kannst du anderen Usern diese Dinge mitteilen.

Re: Leichtes Geld als Textbroker

Beitragvon kleinerbiber » 29. Sep 2010, 21:03

Ja du kannst auswählen. Aber wegen der schlechten Auftragslage nimmt man meistens alles, was zu haben ist. Ich bin auch bei textbroker. Aber momentan frustriert weil ich meiner meinung nach grundlos von 4 auf 3 runtergestuft wurde. die bewertung ist echt schwachsinnig
kleinerbiber
 

Re: Leichtes Geld als Textbroker

Beitragvon Alessa » 1. Dez 2010, 22:02

Huhu Leute,

ich dachte mir, ich krame den Thread nochmal vor. Ich schreibe sowohl für Textbroker als auch für http://www.content.de. Letzteres funktioniert genauso, nur bin ich da gleich mit 4 anstatt 3 (Textbroker) eingestuft worden. Mir gefällt das Portal insgesamt von der Aufmachung auch besser als Textbroker, zumal man sich ab einem Verdienst von 10 Euro den Betrag sofort überweisen lassen kann. Soll heißen, Geldüberweisung anfordern und dann dauert es noch etwa 2-4 Tage, bis das Geld auf dem Konto ist. Bis zu 4x im Monat kann man sich das Geld kostenfrei überweisen lassen, danach kostet es glaube ich 0,50 pro Überweisung.

Die Aufträge sind ähnlich seltsam wie bei Textbroker, d.h. es gibt allen möglichen SEO Schrott. Aber gut, Geld ist Geld^^

Ich habe auf beiden Seiten bisher nur gute Erfahrungen gemacht, die Überweisungen gingen immer fix und reibungslos über die Bühne.

lg Alessa
Alessa
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Leichtes Geld als Textbroker

Beitragvon Lost Empathy » 24. Okt 2011, 16:31

Hört sich ja auf den ersten Blick gut an. Aaaaaber - hab mit was ähnlichem blöde Erfahrungen gemacht.
Ich hab jahrelang Produkttests für eine bekannte Plattform geschrieben und mir damit prima ein Taschengeld verdient. Dort schrieb man für Produkte, die man sich im Alltag gekauft und ausprobiert hat ausführliche Testberichte - je ausführlicher, desto besser. Anfangs hat sichdas sogar fast gelohnt (je nachdem wieviele man geschrieben hat), aber ziemlich bald wurde die Bezahlung immer schlechter, so dass sich die Mühe nicht mehr gelohnt hat. Produkttests umfassten meist etwa 2 - 3 DIN A 4 Seiten und mussten recht detailiert sein. War also viel arbeit. Ich denke, sowas und ähnliches werde ich mit Sicherheit nicht mehr machen - ist einfach Zeitverschwendung.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: Leichtes Geld als Textbroker

Beitragvon snowy » 24. Okt 2011, 20:37

Also ich komme mit Textbroker gar nicht klar,aber ich habe mich neulich auf http://www.clickworker.com/deClickworker registriert.Schaut euch mal die Seite an.Allerdings muss man dort einige Tests machen.
Schreiben ist ein Spiel,mein Lieblingsspiel!
snowy
 
Beiträge: 167
Registriert: 02.2010
Wohnort: ars vivendi MalteserStr. 160 12277 Berlin Handy:01745495420
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "SCHREIBHILFE"

 
cron