Das Buch der verschollenen Geschichten Teil 1 & 2


Das Buch der verschollenen Geschichten Teil 1 & 2

Beitragvon Aylen » 25. Mär 2011, 10:50




Das Buch der verschollenen Geschichten
Teil 1 & 2


Von: J.R.R. Tolkien

Herausgegeben von: Christopher Tolkien



Bild


Titel: Das Buch der verschollenen Geschichten
- Teil 1 & 2
Autor: J.R.R. Tolkien
Herausgegeben von: Christopher Tolkien
VÖ: Februar 2011
Einband: gebunden
Verlag: Hobbit Presse
Klett-Cotta Verlag

Seitenzahl: Teil 1: 445
Teil 2: 519
Sprache: Deutsch
Genre: Roman
Übersetzer/in: Hans J. Schütz
Original Titel: The Book of Lost Tales Part 1 & 2
( Teil 1) ISBN-10: 978-3-608-93861-6
( Teil 2) ISBN-10: 978-3-608-93862-3


J.R.R. Tolkien, ist einer der bekanntesten Autoren Weltweit. Seine Romane sind hoch beliebt und extrem viel gelesen. Er war ein wahrer Meister seines Werkes, weshalb es nur verständlich ist, das sein Sohn Christopher seine Werke weiterhin veröffendlicht und somit nicht nur Tolkien – Fans einen großen Gefallen erweist.

Bei: Das Buch der verschollenen Geschichten
Teil 1 & 2
handelt es sich um Neuauflagen mit neuem Cover, die es definitiv Wert sind, gelesen zu werden!

Seit 1916 schrieb Tolkien die frühesten Geschichten über Mittelerde auf.Immer wieder wird in "Der Herr der Ringe" auf die verschiedensten Götter- und Heldensagen von Mittelerde hingewiesen. Nun ist es soweit: Den mit diesen Büchern kann man auch diese endlich in ganzer Länge lesen und erkunden.

In "Das Buch der verschollenen Geschichten" sind die ältesten Geschichten von J.R.R. Tolkien zulesen, die noch älter sind als das: "Silmarillion". Doch zugleich sieht es so aus, als könne man das letzte mal etwas vom Meister selbst lesen und in seine eigenen, fremden Welten abtauchen.

Sowohl die Karten, der sehr übersichtliche Beginn, die Kommentare als auch die eingefügten Erklärungen, gestalten diese Romane zu einem ganz besondern Leckerbissen auf geistiger Ebene.

Jede Geschichte entführt in eigener Abenteuerlaune und ist in sich abgeschlossen- für sich lesbar ohne das dem Leser etwas fehlt oder man den Überblick verliert. Wie üblich ist Tolkiens Schreibstil zwar gewöhnungsbedürftig für "Neueinsteiger", aber einfach extrem beliebt bei "Tolkien-Fans".

Zum Beispiel wird vom Seefahrer Eriol erzählt, welcher im Westen auf der fernen Insel Tol Eressa, der Einsamen, landete. Dort wurde er von den Elben herzlich Empfangen und durfte deren verschiedensten geschichten am abendlichen Feuer lauschen....

Ein muss für alle Fantasy- und Tolkien-Fans! Als auch für jene die hinter die Anspielungen in "Der Herr der Ringe" blicken möchten und tiefer in die Götter- und Heldensagen abtauchen wollen!
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2449
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "FANTASY"

 
cron