Mein fahler Freund Von: Isaac Marion


Mein fahler Freund Von: Isaac Marion

Beitragvon Aylen » 15. Mär 2011, 13:41

Mein fahler Freund
Von: Isaac Marion


Bild

Titel: Mein fahler Freund
Autor: Isaac Marion
VÖ: Februar 2011
Einband: gebunden
Verlag: Hobbit Presse – Klett-Cotta Verlag
Seitenzahl: 298
Sprache: Deutsch
Genre: Roman
Übersetzer/in: Daniel Sudermann
Original Titel: Warm Bodies
ISBN-10: 978-3-608-93914-9


" Mein fahler Freund" ist der erste volle Roman von Isaac Marion. Doch gelang es ihm mit diesem ersten Roman, die Filmrechte sofort an Hollywood zu verkaufen. Zuvor schrieb er einige Kurzgeschichten, welche ebenfalls begeistert aufgenommen wurden. Geboren wurde der Autor 1981 im Nordwesten des Bundesstaates Washington. Heute lebt und arbeitet er als Grafiker und Autor in Seattle.

Nun nachdem Menschen Jahrzehntelang lebten wie Könige, haben sie es geschafft: Und nach und nach die Welt zerstört. Nach unzähligen Naturkatastrophen senkte sich ein schrecklicher, alles verdammender Fluch über die Erde: Menschen wandeln sich zu seelenlosen Zombis, mit einzigstem Antrieb: Menschen zu fressen um auf diese Weise die Leere in sich etwas zu füllen.

R kann einem wirklich Leid tun, den auch er ist ein Zombi, doch auch wenn er einst einen richtigen Namen besessen hat, so kann er sich nicht daran erinnern,- genau wie an andere Dinge auch. Kaum etwas weis er noch, aus seinem einstigem, richtigen Leben.

Als er eines Tages mit seinen Zombikompanen auf fresstour ist, verschlingt er das Gehirn des Jungen Perry Kelvin und taucht in die Erinnerungen des Jungen ab.
Als wäre es ein Teil des Schicksals, rettet er wenig später die ausgesprochen hübsche Julie (Freundin von dem nun verstorbenen Perry), vor seinen gefräßigen Zombikollegen.
Viel zu schnell fühlen sich die beiden zueinander hingezogen und verbünden sich gegen die beiden Lager der Lebenden und der Halbtoten.


Der Autor Isaac Marion legt mit diesem Roman( seinem ersten), einen wirklichen Steilstart hin. Seine Geschichte ist so wild verwoben und doch voller Hingabe, das dass lesen wirklich freude macht und den Leser sehr schnell die die Welt der Zombis hinab begleitet. Seine Charaktäre sind wunderbar dargestellt und erwecken die Seiten im wahrstem Sinne des Wortes zum leben.
Die Story ist abwechslungsreich und voller Spannung. Die Geschichtsstränge sind übersichtlich und nicht zu sehr verwoben, weshalb man das Buch am liebsten in einem Rutsch verschlingen mag.
Ein wirklich gelungener Zombi-Roman, mit Witz, Spannung und Humor.
So kann lesen niemals langweilig werden!
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2455
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "FANTASY"

 
cron