100 Fragen an SandraG

Hier könnt ihr euren eigenen Thread eröffnen damit andere User euch Fragen stellen können

Moderator: Nailra


Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon Aylen » 11. Aug 2010, 15:07

-ich drück dir ganz fest die Daumen, du schaffst das :supi:

Welchen Beruf hast du dir als Kind immer erträumt?("ich will mal....werden...weil(das war mein sprüchlien"
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2455
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon SandraG » 12. Aug 2010, 11:02

Also als kleines Kind wollte ich immer Medizin studieren und dann Chirurgin werden. Das hat sich mit der Zeit allerdings gelegt, weil ich als Kind selber mal sehr krank war und einiges mitgemacht habe. Dann wollte ich gerne Tontechnikerin werden. Ich bin sehr musikalisch und sah dies als meinen Beruf. Meine Mutter hat mir allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie war absolut dagegen (ihrer Auffassung nach waren alle Tontechniker entweder nikotin- oder alkoholabhängig :D ). Als braves Kind habe ich das dann halt gelassen, obwohl ich schon fast einen Praktikumsplatz hatte. Als ich dann das Abitur gemacht hatte, wusste ich gar nicht, was tun. Ich hab dann ein Jahr alte Sprachen gelernt (Griechisch und Hebräisch) und hab dann einen Ausbildungsplatz beim Staat bekommen. Dabei hatte ich mich auch noch bei der Polizei beworben - auch da war meine Mutter dagegen. Es ärgert mich noch heute, dass ich mich da nicht durchgesetzt habe und versucht hätte, einen Platz zu bekommen. Denn alles was mit Polizei und Vollzug zu tun hat, fasziniert mich ungemein. Vielleicht gibt es aber für mich noch eine Möglichkeit, in ein Justizministerium zu kommen!
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon Aylen » 12. Aug 2010, 11:21

Was ist das verrückteste Kleidungsstück in deinem Schrank?
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2455
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon SandraG » 12. Aug 2010, 12:07

Oh je, mit Klamotten habe ich es ja gar nicht. Ich trage immer praktisch und bequem! Also so was wie Jeans und T-Shirt oder Jeans und Bluse :grinsen: . Ich habe allerdings ein ganz eng und knapp geschnittenes Oberteil aus Stretch, da sieht man ja wirklich alles, wenn man nicht aufpasst :-). Das liegt irgendwo ganz hinten im Schrank, ich habe es schon lange nicht mehr gesehen. Denn ich mag Freizügigkeit in diesem Sinne nicht!
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon Aericura » 23. Aug 2010, 16:58

Wenn dein früheres Selbst dich besuchen würde (sagen wir mal du mit 5,6,7 Jahren) - was würdest du über dich selbst und dein Leben als Erwachsene denken? Würde dir gefallen, was mal aus dir werden wird? Oder würdest du dein zukünftiges ganz furchtbar doof und langweilig finden?
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon SandraG » 23. Aug 2010, 20:36

Also es würde mir sicher gar nicht gefallen, was aus mir geworden ist :rockt: . Nein, mal im Ernst: ich würde mich früher gegen so manche "Fremdbestimmung" durchsetzen und wirklich den Beruf lernen, den ich eigentlich wollte. Außerdem würde ich schauen, dass ein wenig mehr Action und Lebensfreude vorhanden ist. Und dann würde ich mir noch wünschen, dass so manche Schicksalsschläge erst viel später kommen :nachdenk: .
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon Dragonheart-Sam » 27. Aug 2010, 10:16

Nächste Frage:
Wenn du in einem Film (natürlich in einem den es bereits gespielt hat) mitspielen "hättest dürfen". Welche Rolle wäre es gewesen und warum? Warum findest du, wärst du die bessere Besetzung für die Rolle gewesen, als (bitte namentlich, wenns geht) die tatsächliche?
Können auch mehrere Filme sein!

Glg Dragon
Dragonheart-Sam
 
Beiträge: 330
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon SandraG » 27. Aug 2010, 19:54

Oh je, ich als Schauspielerin....wäre der Film im Kino gekommen, wäre er sicher ein Flop gewesen... :totlach: . Aber wenn ich mir ne Rolle aussuchen hätte können, dann wäre es eine Nebenrolle in einem Tatort gewesen. Ich könnte mir gut vorstellen, eine Rolle als Obdachlose/Pennerin zu spielen, denn mich fasziniert der Gedanke, wie man es schaffen kann, in solch einer Armut auf der Straße zu überleben.

Natürlich geht meine Antwort leicht an der Frage von Dragon vorbei, aber ich schaue so wenig Filme (bis eben auf den Tatort... :grinsen: ), dass ich mich nicht auf einen speziellen Film beziehen kann!!

LG Sandra
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon Aylen » 27. Aug 2010, 20:53

Wenn du etwas in deiner Vergangenheit ändern könntest...was wäre es?
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2455
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an SandraG

Beitragvon SandraG » 27. Aug 2010, 20:58

Wenn ich wirklich etwas ändern könnte, dann wäre es, dass ich eine schlimme Erkrankung mit 12 Jahren nicht mehr bekommen wollte. Dadurch wäre sicher vieles anders geworden. Dann hätte sich auch automatisch meine Persönlichkeit anders entwickelt und ich hätte höchstwahrscheinlich auch nicht den Beruf gelernt, den ich jetzt ausübe.
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "100 Fragen an ..."

 
cron