Sie nennt es weggehen -Tagebuch eines selbstbestimmten Sterb


Sie nennt es weggehen -Tagebuch eines selbstbestimmten Sterb

Beitragvon Aylen » 27. Okt 2014, 19:33

Sie nennt es weggehen
-Tagebuch eines selbstbestimmten Sterbens

Von: Gert Eckel


Bild

Titel: Sie nennt es weggehen
-Tagebuch eines selbstbestimmten Sterbens
Autor: Gert Eckel
VÖ: Oktober 2014
Einband: gebunden
Verlag: Pattloch -Verlag,
Droemer Knaur Verlage
Seitenzahl: 206
Sprache: Deutsch
Genre: Roman
ISBN-10: 978-3-629-13055-6

Der Autor Gert Eckel, 71, ist ein in Berlin weithin bekannter und einflussreicher Architekt, dessen Entwürfe mehrfach preisgekrönt wurden. "Sie nennt es weggehen" ist neben einem Architekturbuch, das im Selbstverlag erschienen ist, das erste erzählerische Buch des Autors.

Zwei schreckliche Jahre ist es nun bereits her, seit der Autor Gert Eckel seine geliebte Patnerin an ein unheilbares Krebsleiden verlohr. Dennoch schafft es der Autor seine und die Geschichte seiner Frau zu erzählen, wie es nur jemand vermag, der selbst in dieser Situation sein musste. Doch er beginnt nicht beim Tod, sondern ab der Diagnose, als die Ärzte ihr sagten das sie nicht mehr lange zu Leben habe. Hingegen aller Vermutungen, was ein Mensch dann tun würde, gab seine Frau ein Fest! Sie selbst wählte den Tag ihres Todes aus und gewann letzten Endes doch. Sie ging von dieser Welt mit hoch erhobenem Haupt und all ihrem stolz. Das dies alles nicht leicht für sie beide war, kann man deutlich erkennen, es ist nun einmal ein sehr trauriges und äußerst schmerzhaftes Thema….

Und doch lässt der Autor Gert Eckel uns alle daran Teilhaben, an dem unglaublichem Mut seiner Frau, so wie seinem. Diese beiden werden einem nicht mehr aus dem Kopf gehen! Dieses Buch möchte man auch nicht zur Kategorie Sachbuch- Ratgeber oder ähnliches setzen, es ist für uns ein Roman… ein Roman, wie ihn leider nur das harte Leben selbst schreiben kann…

Auf jedem Fall gehört dem Autor schon alleine deshalb ein Preis, das er uns alle an einem Teil…einem sehr, sehr wichtigem und auch leider sehr traurigem Teil seines Lebens teilhaben lässt!

Vielen Dank für diese sehr tiefgehnde Geschichte, die man wirklich jedem ans Herz legen möchte!

Absolut zu Empfehlen!


Nachtrag in eigener Sache: Dem Autor möchten wir unser aller herzlichstes Beileid aussprechen!
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2202
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "UNTERHALTUNG"

 
cron