Septemberwünsche von Lucy Clare


Septemberwünsche von Lucy Clare

Beitragvon Dragonheart-Sam » 5. Nov 2010, 11:56

SEPTEMBERWÜNSCHE

Bild

Titel: Septemberwünsche
Autor: Lucy Clare
VÖ: September 2010
Einband: Hardcover mit Schutzumschlag
Verlag: Knaur Verlag
Seitenzahl: 381
ISBN: 978-3-426-66313-4
Genre: Roman
Aus dem Amerikanischen von Sonja Schuhmacher
Originaltitel: Making Waves
Sprache: Deutsch

Die Autorin Lucy Clare bringt mit diesem Roman eine schön gezeichnete Geschichte mit interessanten und abwechslungsreichen Charakteren ans Tageslicht, mit denen der Leser nicht nur mitfiebert, sondern sich auch identifizieren kann.

Drei befreundete Lehrerinnen – Scilla, Effie und Thebes – deren Leben stagnieren oder einfach nicht gerade so laufen, wie sie es sich einst vorgestellt haben, wollen Wellen schlagen, etwas verändern. Scilla, seit vielen Jahren mit dem Cheflektor Robert verheiratet, träumt vom Leben auf dem Land. Effie – mit ihren 56 Jahren angeblicher Hippie und Freigeist – die auf jüngere Männer steht, sehnt sich nach einem aufregenden Leben anstatt als Kunstlehrerin zu versauern. Und Thebes, die seit vier Jahren eine Affäre mit dem verheirateten Max hat, ist mit überraschend schwanger.

Dann stirbt Scillas Vater unerwartet und hinterlässt ihr ein unbekanntes Haus in Devon. Dort, direkt am Meer, beginnen sie ihre Wellen zu schlagen. Scilla übernimmt nach einigem Zögern den Teeladen im Haus und macht gemeinsam mit Effie einen Coffeeshop daraus. Auch Thebes kommt nach Devon. Sie braucht Abstand von London, da sie das Kind bekommen will, obwohl Max deswegen mit ihr Schluss gemacht hat.

Doch so einfach ist das Alles nicht. Denn die Bewohner des Küstenortes Weston Burrows beobachten die Neuankömmlinge genau und irgendjemand will die Neueröffnung unbedingt verhindern. Wer ist es bloß? Der kauzige Martin Hepple, der immer mit Effie aneinandergerät und trotzdem etwas in ihr anspricht oder ist es David Parker, der sich brennend für das Haus und Scillas bezaubernde Schuhe interessiert? Oder hat gar die mysteriöse Winsome Wetherall etwas mit den Anschlägen zu tun?

Ein wirklich gelungener Roman, der zum Wellenschlagen und Träumen anregt. Die Autorin hält bis zum Schluss alles offen und die Spannung steigert sich von Seite zu Seite bis zum atemraubenden Finale.

Erhältlich sind die Bücher u. a. bei:
Amazon
Thalia
Fachhandel

Rezension für Das Schreibstübchen von Dragonheart-Sam, September 2010
Dragonheart-Sam
 
Beiträge: 330
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "UNTERHALTUNG"

 
cron