Studiengänge

Hier könnt ihr mit anderen Usern nach Herzenslust über alles Mögliche quatschen und diskutieren, Mail- oder Brieffreundschaften suchen, Sachen verkaufen oder tauschen, Witze loswerden, und an kleinen lustigen Spielchen zum Zeitvertreib teilnehmen ... macht mal Pause vom vielen Schreiben an euren Werken und findet hier etwas Entspannung und Abwechslung.

Moderator: Nailra


Studiengänge

Beitragvon Aylen » 30. Jul 2011, 19:27

Nach einem interessantem Gespräch mit Dave, nun eine Frage an euch:
Welche Studiengänge kennt ihr? Oder habt ihr eventuell studiert? Warum gewählt? Und was bringen diese?
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2207
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Studiengänge

Beitragvon Sofian » 30. Jul 2011, 23:36

Meinst du jetzt staatlich anerkannte Studiengänge? Oder auch sowas wie "Kreatives Schreiben", "Astrologie" und "Esotherik" (Ja, das kann man auch studieren, führt aber zu keinen staatlich anerkannten, berufsqualifizierenden Abschluss, weil es da zu viele schwarze Schafe gibt, wie z. B. die Cornelia-Goethe-Akademie, die von den meisten Verlagen in den besten Fällen mit Missachten, in manchen Fällen auch mit direkter Ablehnung gestraft wird -->DKZV- Gruppe)


Da ich mich im Moment auf der Suche befinde, kann ich dir wahrscheinlich an die 150 verschiedenen Studiengänge nennen, alle staatlich anerkannt. Und ich weiß bei allen, was ungefähr dran kommt und was behandelt wird. Geben wird es in Deutschland bestimmt über 500 verschiedene Studiengänge. Mir fallen alleine aus dem historischen Bereich 40 ein.

Selber studieren werde ich ab Oktober Geschichte und Archäologie. Ganz einfach, weil es ein Kindheitstraum ist, das zu machen. Seit ich 6 bin, will ich Archäologe werden. Ich lebe quasi die Geschichte, sie fasziniert mich einfach. Das ist der Grund, warum ich genau das Geschichte und Archäologie studieren will.)

LG Sofian :D
Finge Tibi Tuam Sententiam!
Benutzeravatar
Sofian
 
Beiträge: 305
Registriert: 03.2010
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich

Re: Studiengänge

Beitragvon Aericura » 1. Aug 2011, 09:49

Ich studiere ja Philosophie und Literaturwissenschaft.

Philosophie habe ich gewählt, weil es mich interessiert hat. Literaturwissenschaft war ein Glückstreffer, denn es war das einzige interessant klingende Fach, das mir aufgefallen ist und das keinen NC hat.
Mir machen beide sehr viel Spaß. Aber beide bieten kein eigenes Berufsfeld. Man muss hier einfach schauen, dass man etwas findet, das in das Tätigkeitsfeld passt. In meinem Fall versuche ich danach in das Verlagswesen reinzukommen, als Lektorin. Dafür sind meine Studienfächer gut geeignet. Mit Phio als Hauptfach wäre aber auch ein Job im Bereich Personalmanagement möglich, hat mein Berufsberater damals gesagt. Unglaublich, oder? ;)

Philo ist eigentlich genau mein Metier: Wortklauberei und Nachdenken über Dinge, die einen im Alltag eigentlich meist gar nicht weiterbringen. Aber ich finde es unheimlich interessant und inspirierend. ^-^
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Studiengänge

Beitragvon snowy » 1. Aug 2011, 15:00

@ Sofian Ich liebe Geschichte und Archäologie! Schon als kleines Mädchen habe ich mich dafür interessiert!
Schreiben ist ein Spiel,mein Lieblingsspiel!
snowy
 
Beiträge: 167
Registriert: 02.2010
Wohnort: ars vivendi MalteserStr. 160 12277 Berlin Handy:01745495420
Geschlecht: weiblich

Re: Studiengänge

Beitragvon Aylen » 2. Aug 2011, 15:12

Oja, das hatte ich ganz fest in der 8 Klasse vor, bis mir ein Lehrer sagte man würde nur jahrelang in der Erde buddeln ohne irgendwie weiter zukommen...und damit starb jener Traum...wenn dem so sein sollte...wünsche ich dir von Herzen den größt möchlichen Erfolg
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2207
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Studiengänge

Beitragvon Sofian » 2. Aug 2011, 21:36

Ähh... die Buddler sind Hilfskräfte, Geologen und Studenten... Archäologen selber graben seltens noch mit, nur an ganz besonders heiklen Sachen...
Finge Tibi Tuam Sententiam!
Benutzeravatar
Sofian
 
Beiträge: 305
Registriert: 03.2010
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich

Re: Studiengänge

Beitragvon Aylen » 3. Aug 2011, 06:08

Achso...siehst du, das sind eben Dinge die ich nicht wusste :bigboss:
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2207
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Studiengänge

Beitragvon Dragonheart-Sam » 4. Aug 2011, 09:39

Hallo!
Also ich habe ja Biologie mit dem Schwerpunkt Paläontologie studiert und auch Ur-und Frühgeschichte (Archäologie) gemacht. Dazu kam dann aber noch Publizistik- und Kommunikationswissenschaft.
Lieber Sofian, auch Archäologen mit Magistertitel müssen noch graben.... Nicht nur die Hilfskräfte, denn die haben meist wenig Ahnung wie man es richtig macht. :auweia:

Aber Archäologie ist ein wunderbares Fach. Auch wenn ich mein Studium damals aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen abgebrochen habe, ist die Liebe zur Wissenschaft geblieben. Meine Regale quellen über vor paläontologischen und archäologischen Büchern. Generell finde ich es absolut interessant, wie sich unsere Erde entwickelt hat (also alles Geologische und Geophysikalische, sowie Paläontologie und Archäologie).

Mich hätten damals auch noch Journalismus (noch immer), Theaterwissenschaften (die grausamste erste Vorlesung meines Lebens - also nein), Germanistik (war ganz interessant, aber sehr überlaufen), Ägyptologie (noch immer sehr interessant für mich), Meterologie und Geophysik (sehr interessant) etc. etc. etc.... Es gibt sovieles. Denn auch Jura und Medizin hätten mich eigentlich interessiert, aber Jura ist trocken und Medizin, tja, da musst du einfach gute Nerven haben.... :hauruck:

Ich bin sehr froh, dass ich damals diesen längeren Ausflug ins Studium gemacht habe, denn erstens habe ich tolle Leute kennengelernt und gemerkt, dass meine Liebe zur Paläontologie und zur Archäologie kein Strohfeuer ist. Und wer weiß, vielleicht finde ich ja mal wieder die Zeit und fange wieder zum Studieren an.

Somit wünsche ich jedem Studenten viel Spaß, Erfolg und schöne Stunden.
Glg Dragonheart-Sam
Dragonheart-Sam
 
Beiträge: 330
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "PLAUDERSTUBE"

 
cron