Rein theoretische Frage

Hier könnt ihr mit anderen Usern nach Herzenslust über alles Mögliche quatschen und diskutieren, Mail- oder Brieffreundschaften suchen, Sachen verkaufen oder tauschen, Witze loswerden, und an kleinen lustigen Spielchen zum Zeitvertreib teilnehmen ... macht mal Pause vom vielen Schreiben an euren Werken und findet hier etwas Entspannung und Abwechslung.

Moderator: Nailra


Rein theoretische Frage

Beitragvon TiberiusVII » 6. Okt 2010, 22:14

Hallo liebe Mitautoren/-innen,

kann mir einer von Euch die folgenden Frage beantworten:

Was bräuchte man theoretisch, wenn man ein Buch selbst verlegen will bzw. einen eigenen Verlag gründen wollen würde??? Und was würde das so alles kosten???

Ich freue mich schon auf Eure Antworten

Liebe Grüße
Euer Tiberius
"...Wenn du die Welt ändern willst, fang bei dir an!!!..." frei nach M. J. (K. o. P.)
TiberiusVII
 
Beiträge: 140
Registriert: 02.2010
Wohnort: Brandenburg/Havel
Geschlecht: männlich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon Aericura » 6. Okt 2010, 22:18

Du bräuchtest Personal, also einen Chef - du? - mindestens einen Lektor, jemanden, der sich mit der Buchhaltung auskennt, einen Sekretär oder Sekretärin, um Dinge zu kordinieren, einen Anwalt, der die Rechtslage im Auge behält und mit Finanz-Mensch und Chef zusammen Verträge bastelt, Kontakte zu Druckereien, eventuell Künstlern (siehe Umschlaggestaltung), dann wären da die Kosten für die Werbung, ....
Und sicher sind da noch Dinge, die mir jetzt nicht eingefallen sind.
Also das wird nicht billig... ^-^°
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon TiberiusVII » 6. Okt 2010, 22:20

Uiuiui... Ist ja doch allerhand... Naja, einen Teil würde ja das Schreibstübchen stellen :grinsen: 2 Lektoren sind anwesend, ich kenne mich mit Buchhaltung aus und ein bisschen mit Vertragsrecht auch... Tja, dann fehlt ja nicht mehr viel und wir könnten den Schreibstübchen-Verlag gründen :bigboss:
"...Wenn du die Welt ändern willst, fang bei dir an!!!..." frei nach M. J. (K. o. P.)
TiberiusVII
 
Beiträge: 140
Registriert: 02.2010
Wohnort: Brandenburg/Havel
Geschlecht: männlich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon Aericura » 6. Okt 2010, 22:25

Den Stübchen-Verlag! ^-^
Die Idee gefällt mir! Dann verlegen wir unser Magazin als richtige Zeitschrift, die man im Laden kaufen kann und unsere Anthos können wir selbst verlegen - von den Romanen unserer Mitglieder ganz zu schweigen! XD
Aber neben den Anschaffungen bräuchten wir auch ein beträchtliches Startkapital.
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon TiberiusVII » 6. Okt 2010, 22:26

Das ist leider wahr :( Hmm, dann müssten sich einige der Mitglieder opfern und singen gehen :totlach: :totlach: :totlach: Oder einfach mal einen Bestseller schreiben und verkaufen
"...Wenn du die Welt ändern willst, fang bei dir an!!!..." frei nach M. J. (K. o. P.)
TiberiusVII
 
Beiträge: 140
Registriert: 02.2010
Wohnort: Brandenburg/Havel
Geschlecht: männlich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon Aericura » 6. Okt 2010, 22:32

Wenn ich meine Milliarden scheffel, gebe ich dem Stübchen eine Finanzspritze! Dann werde ich offizieller Sponsor! XD
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon TiberiusVII » 6. Okt 2010, 22:36

Sowas müsste man eigentlich mal einrichten: einen Spenden-Button^^ Und das Geld wird dann sinnvoll genutzt...

Oder noch besser: Ein Schriftsteller-werden-Programm... Also nicht wortwörtlich... Sowas gibs beim Fussball schon: Ein Typ sammelt via Internet Spenden, um sich daraus den Lebensunterhalt zu finanzieren, damit er nicht mehr arbeiten muss, sondern den ganzen Tag trainieren kann, um ein Fussballprofi zu werden...

Und sowas halt nur auf Schriftsteller umgemünzt^^
"...Wenn du die Welt ändern willst, fang bei dir an!!!..." frei nach M. J. (K. o. P.)
TiberiusVII
 
Beiträge: 140
Registriert: 02.2010
Wohnort: Brandenburg/Havel
Geschlecht: männlich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon Aericura » 6. Okt 2010, 22:41

o_O
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon TiberiusVII » 6. Okt 2010, 22:43

Aber der Typ macht das dann auch so, dass man ihn dabei beobachten kann und ihm per webcam zusehen kann... Ist zwar in gewisser weise krank, aber die Idee ist gut :totlach:
"...Wenn du die Welt ändern willst, fang bei dir an!!!..." frei nach M. J. (K. o. P.)
TiberiusVII
 
Beiträge: 140
Registriert: 02.2010
Wohnort: Brandenburg/Havel
Geschlecht: männlich

Re: Rein theoretische Frage

Beitragvon Aericura » 6. Okt 2010, 22:44

Und wie soll das im Stübchen gehen? Wir alle vor der Webcam beim Schreiben? o_O
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "PLAUDERSTUBE"

 
cron