Eigenes Haus oder Miete?

Hier könnt ihr mit anderen Usern nach Herzenslust über alles Mögliche quatschen und diskutieren, Mail- oder Brieffreundschaften suchen, Sachen verkaufen oder tauschen, Witze loswerden, und an kleinen lustigen Spielchen zum Zeitvertreib teilnehmen ... macht mal Pause vom vielen Schreiben an euren Werken und findet hier etwas Entspannung und Abwechslung.

Moderator: Nailra


Eigenes Haus oder Miete?

Beitragvon Lantaris » 13. Jul 2010, 10:26

Mich würde mal brennend interessieren: Wie wohnt ihr eigentlich? Also wohnt ihr noch oder lebt ihr schon? :D
Habt ihr ein eigenes schickes Häuschen in der Stadt, auf dem Lande? Oder wohnt ihr zur Miete in einer kleinen Wohnung in einem Betonklotz?
Wie groß ist eure Wohnung/Haus? Wie viele Zimmer habt ihr? Wie schaut eure Einrichtung aus? Altmodisch? Elegant? Modern? Kunst- oder stilvoll?
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Eigenes Haus oder Miete?

Beitragvon Aericura » 13. Jul 2010, 10:32

Ich wohne ja noch bei Mama und wir haben eine wunderschöne große Wohnung in einem Fachwerkhaus. Unser Flur ist 26 Meter lang - aber dafür nur 2-3 Meter breit. XD Die Einrichtung ist Modern und in meinem Fall... Naja mein altes Jugendzimmer halt. Dominiert wird mein Zimmer natürlich von den beiden Chinchillakäfigen, von denen einer von meinem Opi gebaut wurde! ^-^
Ach ja, wir wohnen zur Miete. XD

Sobald ich Geld verdiene (also niemandem mehr auf der Tasche liegen muss), will ich zu Schatzi ziehen. Seine Oma hat ein Haus in Waltershausen. Ebenfalls älter, aber nicht historisch. Er soll es dann später mal erben (ohne Zwischenschritt über seine Mutter, weil die vor 6 Jahren gestorben ist). Eingerichtet ist es... naja halbwegs modern, aber noch mit viiiiielen Deckchen und Nippes und so. Wir sind dabei, es nach und nach moderner und... Staubwedelfreundlicher einzurichten und zu dekorieren.

Wie stehts mit dir, Pierre? Wie wohnst du? Auf was müssen wir uns einstellen, wenn wir dich überfallen wollen? X)
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenes Haus oder Miete?

Beitragvon Lantaris » 13. Jul 2010, 10:51

@Aericura: Auf was ihr euch einstellen müsst bei mir? Haha, auf viel zu wenig Platz und von daher bleibt ihr alle schön sauber draussen auf dem Flur stehen und jeder kommt einzeln für ne halbe Stunde zu mir rein ;)
Nee Quatsch, ich wohne in einem schicken modernen Neubau mit 12 Parteien, und das Gebäude liegt direkt an der schönen Mosel, die ich aber leider nicht sehen kann, weil meine Wohnung hintenaus liegt und ein Balkon hab ich leider auch nicht. Es ist eine Mietwohnung und sie hat ein sehr großes Zimmer und ein Bad. Es gibt eine kleine Kochnische und natürlich vier Ecken. Jede Ecke ist ein besonderer Bereich. Da gibts die Büroecke, mit Schreibtisch und Regal, die Schlafzimmerecke mit Bett und Kleiderschrank, die Wohnzimmerecke mit Groß-Plasma-Full-HD Flachbildschirm und Playsi 3 :D sowie einen Relax-Stressless Club (Original aus Norwegen!!) und Küchenecke mit Esstisch und zwei Stühlen. An den Wänden hängen schöne Bilder und Plakate, eine Wanduhr, ein Kalender. Eine typische Junggesellenbude eben wo ich mich frei entfalten kann und tun und lassen kann was ich will, weil die Freundin wohnt in der aus Shrek bekannten Stadt "WeitWeitweg" hahaha ... :D
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Eigenes Haus oder Miete?

Beitragvon Aericura » 13. Jul 2010, 11:00

Weitweitweg ist aber ein Land. Hast du etwa nicht aufgepasst? ;)
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenes Haus oder Miete?

Beitragvon Lantaris » 14. Jul 2010, 05:15

Uupsss ... richtig, es heißt ja auch THAIland, und nicht STADTland ;) aber trotzdem: WEITWEITWEG
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Eigenes Haus oder Miete?

Beitragvon Aericura » 14. Jul 2010, 07:22

Stimmt, es heißt nicht Stadtland, sondern stadt, Land Fluss. ;)
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenes Haus oder Miete?

Beitragvon SandraG » 26. Jul 2010, 20:48

Ich wohne in einem alten Haus - bis vor kurzem in Miete, inzwischen gehört es mir. Von außen sieht es sehr groß und imposant aus, aber das täuscht. 2/3 des Hauses sind alte Stallungen (es handelt sich hier um ein altes Bauernhaus), also toter Raum. Ein Teil davon ist an einen Geschäftsmann vermietet, der seine Sachen hier unterstellen kann. Die reine Wohnfläche ist jedoch sehr klein, außerdem habe ich keine Heizung, sondern nur einen Kachelofen (und das bei Hauswänden, die null isoliert sind!). Das war vielleicht ein langer und harter Winter! Meinen Tennisarm habe ich nur von der vielen Holzschlepperei bekommen! Alles an diesem Haus ist veraltet, auch die Wasser- und Stromleitungen. Es ist die Frage, was daraus wird bzw. was ich daraus machen will. Natürlich bietet sich ein Umbau an, aber dann muss eine Altbausanierung von Grund auf erfolgen. Und ob ich als alleiniger Bewohner die Kraft und Nerven (und die Kohle) habe, wird sich noch zeigen. Eine andere Option wäre, das ganze zu verkaufen und mir etwas Modernes (so etwas wie eine Penthouse- oder Dachgeschosswohnung) zu kaufen. Weh tut es mir halt um die absolut geniale Lage - etwas vom Ort entfernt, sehr ländlich und ein Katzenparadies :-). So einfach gibt man so etwas nicht her! Allerdings habe ich vor kurzem eine sehr schöne Dachgeschosswohnung im Grünen gesehen - das hat auch so seinen Reiz - bloß was ich da mit meinen Freigänger-Katzen mache? Ach, es ist nicht einfach und ich mache mir auch meine Entscheidung nicht einfach!
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenes Haus oder Miete?

Beitragvon Aericura » 26. Jul 2010, 20:56

In so einem alten Bauernhaus wohnt mein Vater auch mit seiner Frau und meinen Halbgeschwistern... Und dem Hund und ungefähr 800 Katen und den Pferden... ^-^
Allerdings wurden die Stallungen zu Wohnräumen umgebaut und die 4 (bzw. über 800 XD) wohnen in den ehemaligen Ställen (inklusive Heuboden) und die Vermieter im eigentlichen Wohnbereich.
Das ist natürlich total geil für Hund, Katzen und Kinder! Und die Pferde haben ganze drei Wiesen, auf denen sie abwechselnd wohnen. ^-^
Aber eben auch nicht soooo neu. Zwar haben sie eine Ölheizung, heizen aber meist mit Holz. Mein Vater verbringt im Winter viel Zeit im Wald... Und die Wasserleitungen zapfen einen unterirdischen Brunnen an... Wenns also im Sommer mal lange nicht regnet, haben sie einen guten Grund, sich darüber den Kopf zu zerbrechen... :nachdenk:
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "PLAUDERSTUBE"

 
cron