Düfte

Hier könnt ihr mit anderen Usern nach Herzenslust über alles Mögliche quatschen und diskutieren, Mail- oder Brieffreundschaften suchen, Sachen verkaufen oder tauschen, Witze loswerden, und an kleinen lustigen Spielchen zum Zeitvertreib teilnehmen ... macht mal Pause vom vielen Schreiben an euren Werken und findet hier etwas Entspannung und Abwechslung.

Moderator: Nailra


Düfte

Beitragvon Aericura » 18. Mär 2010, 09:02

Räucherstäbchen, Räucherharze, Duftkerzen und -öle. Mögt ihr sie? Oder gehört ihr zu den Menschen, die derartige "Duftigmacher" (das Wort gefällt mir! Das benutz ich jetzt öfer XD) nicht leiden können? Womit räuchert ihr (das schließt auch Kerzen mit ein)? Wann tut ihr es? Seid ihr vielleicht sogar esoterisch veranlagt und nutzt bestimmte Düfte, wenn ihr etwas erreichen wollt?
Was gibt es für Düfte, denen ihr nicht widerstehen könnt? Ich zum Beispiel liebe besonders die starken Düfte. Canabis-Räucherstäbchen riechen mir zu schwach, also greife ich zu Opium und Lavendel (gut, dass ihr den Zusammenhang kennt). Aber ich komme im Supermarkt auch an keinem Teeregal vorbei, ohne stehen zu bleiben und zu schnüffeln.
Was riecht ihr gerne? Erzählt es mir! ^-^
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Düfte

Beitragvon Dingo » 18. Mär 2010, 15:24

"Was riecht ihr gerne? Erzählt es mir!"

Leute, die ich gut riechen kann. Das hast nichts mit der Marke des Parfüms zu tun, das ist einfach so und hängt wohl mehr mit Sympathie zusammen.

Die Räucherstäbchenzeit habe ich nur im Winter. Dann ist mir auch nach Zimt & Co, nicht nur nach Opium :oops: . Zum Glück blüht es bald wieder im Garten, da brauche ich nur die Nase aus der Terrassentür stecken und alles ist gut.
Dingo
 

Re: Düfte

Beitragvon Lantaris » 18. Mär 2010, 17:00

Also ich hab in meiner Wohnung öfters diese Duftkerzen an, meistens Vanille-Geruch. Ansonsten versprühe ich sehr gerne mal dieses Freebreze oder wie heißt das noch? Aber was ich am liebsten rieche ist der Duft eines saftig gebratenen Steaks in der Pfanne :mrgreen: auch wenn es dann danach noch lange in der Wohnung "stinkt" ... aber es gibt ja Freebreze.
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Düfte

Beitragvon SandraG » 18. Mär 2010, 17:41

Also ich hab in meiner Wohnung öfters diese Duftkerzen an, meistens Vanille-Geruch.

Habe auch ganz viele Duftkerzen mit den verschiedensten Gerüchen daheim. Die können sich ziemlich stark ausbreiten und einem fast die Sinne "benebeln". An den Düften, die ich benutze, kann man meistens auch meinen momentanen Gemütszustand ablesen. Das gilt auch für Parfüms. Habe 4 verschiedene daheim - von schlecht gelaunt bis super Stimmung :mrgreen: .

Grüße
Sandra
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: Düfte

Beitragvon Dingo » 19. Mär 2010, 09:07

@ Sandra: Wer hat dir denn das für die schlechte Laune geschenkt? Oder war es ein Fehlkauf?
Dingo
 

Re: Düfte

Beitragvon SandraG » 3. Apr 2010, 22:02

Das für die schlechte Laune habe ich bei schlechter Laune gekauft :D
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: Düfte

Beitragvon gundula » 4. Apr 2010, 00:41

das mit den räucherstäbchen und co ist so eine sache. es gibt kein "mein geruch". manchmal ist mir nach sanften gerüchen, genauso wie ein anders mal nach intensivem duft. keine stäbchen zuhause zu haben ist fast wie nackt sein.... ungeschützt. aber ich komm auch selten an welchen vorbei, ohne zuzugreifen.

sobald die ersten blumen zu spriessen beginnen, bin ich auf der suche. veilchen, schneeglöckchen... durftschneeball.... um sie zu riechen, leg ich mich auch schon mal auf den boden. diese feinen ersten frühlingsdüfte sind besser als jedes räucherstäbchen.... oder gar febreeze...

es kann aber auch passieren, jemand geht an mir vorbei, und er zieht eine ganz leichte und gute parfumwolke hinter sich. dann schnüffle ich diesem duft ganz bewusst hinterher. weil er meiner nase in dieser situation gerade gut tut.

und ich liebe den geruch von pferde, ihren ställen und ihrem mist. unser garten liegt gleich neben einem stall. das ist so etwas erdiges, natürliches. auch dem schnüffle ich oft hinterher.

es gibt so unendlich vieles zu riechen. an manchen tagen riecht das wasser ganz stark nach wasser, ein sonnenwarmer fleck im wald nach harz, holz, sonne... oder aus einem frisch gemähten garten empfinde ich einen "grünen" geruch...

menschen, die ich gut riechen kann, haben überall ihren platz.

freiheit.... weite.... haben auch einen ganz eigenen geruch.... traurigkeit... enge... wieder einen ganz anderen....

FÜR EINEN AUFMERKSAMEN MENSCHEN IST DAS GANZE LEBEN EIN GERUCH.

gundula
Benutzeravatar
gundula
 
Beiträge: 517
Registriert: 02.2010
Wohnort: österreich
Geschlecht: weiblich

Re: Düfte

Beitragvon Aericura » 4. Apr 2010, 00:50

Ja, der Geruch von Menschen ist auch manchmal sehr schön - aber nicht von jedem Menschen. Ich rieche auch gerne "zu Hause". Ich muss dazusagen, dass ich 3 verscheidene Zuhauses habe und somit drei verschiedene Zuhause-Düfte.
Was ich aber gar nicht ertragen kann, ist der Eigengeruch eines Anderen (und sei er noch so angenehm) bei mir zu Hause. Dann muss ich sofort lüften, sonst bin ich nicht mehr zu Hause!
Aber auch unser Kater riecht sehr gut... vor allem, wenn es warm wird und der in der Sonne lag. Duftnote: Sommer-Kater. XD
Ich benutze allerdings niemals Febreeeze oder andere geruchsüberdeckende Raumsprays. Ich habe selbst auf dem Klo schon lange mein Brise nicht mehr aufgefüllt. Auch an Menschen mag ich künstliche Düfte nur bedingt. Ich persönlich beitze kein einziges Parfum und benutze fast niemals Deo. Dafür kaufe ich Duschbad und Shampoo immer auf Vorrat, sobald ich etwas gut riechen kann. Ich habe Düfte von Olivenöl und Zitrone über Kaschmir-Extrakt und Seidenproteine bis hin zu Shea-Butter und Karamell. ^-^°
Am unbeliebtesten habe ich mich bei Schatzi bisher mit meinem Duschbad mit Gurken-Extrakt gemacht. Das fand er ganz furchtbar. X)
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "PLAUDERSTUBE"

 
cron