Billiglöhne

Hier könnt ihr mit anderen Usern nach Herzenslust über alles Mögliche quatschen und diskutieren, Mail- oder Brieffreundschaften suchen, Sachen verkaufen oder tauschen, Witze loswerden, und an kleinen lustigen Spielchen zum Zeitvertreib teilnehmen ... macht mal Pause vom vielen Schreiben an euren Werken und findet hier etwas Entspannung und Abwechslung.

Moderator: Nailra


Billiglöhne

Beitragvon Lantaris » 20. Mär 2010, 08:28

Wo soll das alles noch enden? In was für einer Gesellschaft leben wir? Immer weniger Arbeit zwingt die Menschen dazu für einen Apfel und ein Stück Brot zu arbeiten. Und trotz des sehr knappen Lohns wird das Leben um uns herum immer teurer. Aldi, Lidl, und viele weitere Arbeitgeber machen es vor: Viel Arbeit, aber wenig Lohn. Weshalb ist das so? Gibt es keine Gesetze die sowas zu verhindern wissen? Wie soll man mit so einem Lohn leben? Und hinzu kommt noch, dass Überstunden an der Tagesordnung stehen aber nicht bezahlt werden. Was ist das denn? Wieso arbeiten wir umsonst? Kaum zu verstehen ...
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Billiglöhne

Beitragvon Ulli » 29. Mär 2010, 23:14

Ja Pierre, da hast du wohl recht. Es ist kaum zu verstehen. Gesetze, die so etwas verhindern gibts wohl nicht. Es gibt aber Gesetze, die das irgendwann beenden werden. Ich meine hier die Naturgesetze. Unser Wirtschaftssystem richtet sich nicht nach den Naturgesetzen aus. Das führt unweigerlich irgendwann zum Zusammenbruch des Systems. Wenn dann die Menschen wach sind und es richtig machen, kann es besser werden.

Auf folgender Internetseite kannst du einen sehr aufschlussreichen film zu diesem Thema sehen. Es lohnt sich ihn sich anzuschauen. Bin gespannt, was du dazu sagst.

http://www.neueimpulse.org/dvd-projekte ... m-ansehen/

Liebe Grüße

Ulli
Benutzeravatar
Ulli
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bad Liebenzell
Geschlecht: weiblich

Re: Billiglöhne

Beitragvon Lantaris » 30. Mär 2010, 12:58

Hallo Ulli,
habe mir den Film angeschaut. Wirklich sehr aufschlussreich und kann ich nur weiterempfehlen. Danke für diesen Link. Wer sich den Film anschauen möchte (und das sollte man auf jeden Fall!) dem sei gesagt: Er dauert eine gute Dreiviertelstunde.
Ich hoffe allerdings mal nicht, dass das Ende dieses Films irgendwann tatsächlich Realität wird. Andererseits frage ich mich: Ist es nicht doch schon so? Oder zumindest so ähnlich? Stichwort: Überwachungsstaat.
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Billiglöhne

Beitragvon Lost Empathy » 21. Mär 2011, 14:52

Skaverei ist das! Bitte mehr davon! :knueppel:

Nein, mal ohne Sarkasmus - sowas treibt mich neben Hartz 4 in den Djihad. Sowas ist Menschenunwürdig - aber daran wird sich nichts ändern, solange man sich nicht dagegen wehrt und einige wenige in ihrer Geldgeilheit nicht gebremst werden.

Wisst ihr warum der Bildungsstand bei uns so niedrig geworden ist? Weil Doofie`s gut zu lenken sind - und sie können sich nicht wirklich wirkungsvoll wehren. Warum werden wohl Schulen immer weniger gefördert und Bibliotheken geschlossen? (bei uns im letzten Jahr gleich zwei). Ließe sich jetzt auch weiterführen, würde den Rahmen aber sprengen.

Leider bin ich momentan dazu gezwungen für 500 € im Monat zu schwitzen - natürlich mit Überstunden (die nicht bezahlt werden). Ich brauche zusätzlich Hartz 4 um überhaupt noch was auf den Tisch zu bekommen. Wenn ich eine Hose oder Schuhe brauche, ist kein Geld mehr da. Ich muss dazu sagen, Hosen für mich sind leider sehr teuer, da ich eine sehr sehr dünne Tailie habe und dazu unglaublich lange Beine - da passen die normalen Größen leider nicht, somit ist der Kauf von günstigen Hosen unmöglich für mich :(. Mich kotzt es echt an arbeiten zu gehen und trotzdem nicht über die Runden zu kommen. Und wenn ich dann die dummen Sprüche von Yuppie's und Neureichen höre (ja, die kommen auch zu uns, weil Tennisplätze und Bespaßungsanlagen für diese Menschengruppen in der nähe sind), dann verbraucht das sämtliche Beherrschung die ich hab um nicht zum Killer zu werden.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich


Zurück zu "PLAUDERSTUBE"

 
cron