Wie sehen eure Bücher aus?

Hier findest du Themen, Diskussionen, Fragen, Infos rund um die Literatur und über Autoren, Buchrezensionen, neue Buchvorstellungen und Autorenporträts. Du kannst uns deine Buchrezensionen präsentieren oder deine eigenen Bücher präsentieren die du bereits veröffentlicht hast.

Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Lantaris » 24. Jul 2010, 16:44

Wie sehen eigentlich eure gelesenen Bücher aus? Habt ihr sie gut behandelt, oder sind sie voller Leseecken und Schokoladenabdrücke eurer Finger? Manche reißen sich auch ganz gerne mal kleine Notizzettelchen heraus, wenn gerade nichts anderes parat liegt um sich was zu notieren.
Bei mir ist das so, das ich Bücher stets besonders liebevoll behandle. Nach dem Lesen und später dann im Regal, sehen sie immer noch so aus wie gerade neu gekauft. 8-)
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Aericura » 24. Jul 2010, 21:32

Bei mir kommts dabei darauf an, ob das meine Zuglektüre ist, oder ob ich es zu Hause gelesen habe... und wie lange ich daran gelesen habe.
Ich bemühe mich immer um einen guten Umgang mit meinen Büchern - "Ein Buch soll man behandeln wie einen guten Freund", hat mir meine Mama beigebracht. Aber durch das viele Herumgeschleppe und Sachen-in-die-Tasche-stecken-und-wieder-herausolen leiden sie dann ja doch immer ein wenig - und nein, auch eine Tüte nützt da nichts, das hab ich schon versucht! ^-^°
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Aylen » 25. Jul 2010, 09:45

Tolles Thema :D
Also meine Bücher sind mir heilig, was bedeutet: Keine Knicks, keine Abdrücke, schön zurück ins Regal, an dem die Bücher nicht der Sonne ausgesetzt sind und sehr wichtig ist noch: niemals bücher verleihen...da ich damit schon üble erfahrungen machen musste. Also kurz um: meine Bücher sind mir extrem wichtig und deshalb wache ich über sie mit argusaugen ;)
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2207
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon SandraG » 26. Jul 2010, 20:14

Meine Bücher sehen meistens aus, als wären sie neu gekauft, aber noch nie gelesen worden. Aber ich bin es ja als Verwaltungsbeamtin gewohnt, ordentlich mit Papier umzugehen :lach: . Dazu kommt, dass ich mir sehr viele Bücher ausleihe, die müssen natürlich ordentlich wieder zurückgegeben werden. Und dann ist es so, dass ich auch gerne Bücher verleihe - da möchte ich nicht, dass sich da jemand über die Kaffee- und Rotweinflecken lustig macht :D . Ich möchte außerdem, wenn möglich, den Geruch des neugekauften Buches so lange wie möglich bewahren - da werde ich echt zum Schnüffler und bin halb süchtig danach!

LG Sandra
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Aericura » 26. Jul 2010, 20:43

Au ja! Bücherschnüffeln ist toll!!!
Aber Sachbücher riechen interessanterweise gar nicht so toll... :nachdenk:
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Sofian » 26. Jul 2010, 20:52

Also meine Bücher sehen immer aus wie gerade aus dem Müll gezogen. Das liegt vornehmlich daran, das ich meistens im Bett liege, selten Lesezeichen benutze und schon mal auf so einem Buch einpenne. Sind aber nur Gebrauchsgegenstände, in den meisten Fällen ersetzbar. Ich habe ganz wenige Bücher, die mir heilig sind, so ein Atlas aus den späten 1930er, eine Version des Nibelungenliedes aus den frühen 1910ern und zwei Geschichtsvolksschulbücher aus den 1950er. Die sind nicht ersetzbar, deshalb umso kostbarer für mich, zumal es teilweise Erbstücke sind.
Finge Tibi Tuam Sententiam!
Benutzeravatar
Sofian
 
Beiträge: 305
Registriert: 03.2010
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Lantaris » 27. Jul 2010, 02:34

@SandraG: Das mit dem Bücherschnüffeln ist ja jetzt interessant. :? Jemand hat mal glaub ich in der Plauderstube einen Thread aufgemacht mit dem Titel "Eure Macken..." oder so, da hätte ich das auch erwähnen können. Tatsächlich ist das auch eine Macke von mir. Bevor ich zu lesen anfange muss erst mal ordentlich geschnüffelt werden, und auch noch während dem Lesen, oder beim Seiten umblättern wird immer wieder mal innegehalten um zu schnüffeln. Ich liebe diesen Geruch einfach. :bekloppt:
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Aericura » 27. Jul 2010, 08:14

Den Threat hab ich eröffnet! ;)

Aber jetzt mal im Ernst: Wer schreiben will, hat gar keine andere Wahl, als Bücher zu LIEBEN... Und zwar in ALLES Aspekten! :hauruck:
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Marie N. Käfer » 28. Jul 2010, 15:00

Mir gehts da wie Aylen. :) Nur dass ich immer wieder den Fehler (?) mache, sie an die Schwester meines Freundes zu verleihen. Die passt zwar auch drauf auf, weil sie weiß, wie penibel ich bin (gelesen, aber aussehen, wie neu), aber man sieht dann hinterher doch immer, dass sie gelesen wurden. :( Diese kleinen fiesen Falten im Rücken. Puuuh... :(

Ich habe vor kurzem eins gelesen, das unglaublich toll gerochen hat. Also: auch ich bin ein Bücherschnüffler. :D Und besagtes Buch, wow, da musste ich echt meine Nase von losreißen. :D
Marie N. Käfer
 

Re: Wie sehen eure Bücher aus?

Beitragvon Aericura » 28. Jul 2010, 15:03

Frage: Was liest du denn da?
Reaktion: Öhm... *mal auf den Titel schauen*
Frage: Und worum geht's da?
Antwort: Keine Ahnung. Das riecht man nicht raus!

:totlach:
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "LITERATURSTUBE"

 
cron