Was lest ihr gerade?

Hier findest du Themen, Diskussionen, Fragen, Infos rund um die Literatur und über Autoren, Buchrezensionen, neue Buchvorstellungen und Autorenporträts. Du kannst uns deine Buchrezensionen präsentieren oder deine eigenen Bücher präsentieren die du bereits veröffentlicht hast.

Was lest ihr gerade?

Beitragvon Lantaris » 27. Feb 2010, 09:49

Schreibt doch an dieser Stelle mal, welches gute (oder weniger gute) Buch ihr gerade lest? Wie heißt das Buch? Vom wem ist es? Ist es spannend? Oder langweilig? Wie ist euer erster Eindruck des Buchs?
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Aericura » 10. Mär 2010, 14:36

Ich lese gerade "Atem der Nacht" von Robin McKinley.

Es geht um eine junge Frau mit Namen Rae (Spitzname Sunshine), die von Vampiren entführt und in einem verlassenen Haus an die Wand gekettet wird. Dort befindet sich noch ein weiterer Vampir, wie sie ein Gefangener. Als die Sonne aufgeht, schafft sie es, sich und ihn zu befreien. Im weiteren Verlauf des Buches muss sie sich mit ihrem Erbe auseinandersetzen, denn in ihr fließt das Blut einer mächtigen magischen Familie - und vielleicht auch das eines Dämons. Außerdem ist sie gezwungen, sich noch einmal mit "ihrem" Vampir zu verbünden, da ihr gemeinsamer Feind nun auch auf der Suche nach Sunshine ist.

Das Buch ist spannend, teilweise aber auch relativ verwirrend, weil man mit einer Flut von Informationen überrollt wird. Meiner Meinung nach hat Sunshine viel zu viele Talente - und jedes bringt einen neuen Zwiespalt mich sich, weil die Menschen gegen ALLE Vampire Krieg führen, sie aber mit Constantine (dem Vampir) durch mehr verbunden ist, als nur durch einen gemeinsamen Feind.
Das Buch besteht aus drei Teilen und ich bin inzwischen beim Dritten angelangt. Trotzdem kann ich noch nicht absehen, was aus ihrer Beziehung werden soll.

Fazit: Für Vampir-Fans, die sich durch allzuviele Zusammenhänge nicht verwirren lassen, durchaus lesenswert. Wenn man allersings kein Vampir-, oder Fantasy-"Freak" ist, wird man aus den oben genannten Gründen nur mäßigen Spaß daran haben. Und zum oberflächlichen Durchschmökern ist es ungeeignet, da man schnell den Überblick verlieren kann.
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Dingo » 11. Mär 2010, 11:50

Ina Müller - Platt is nich uncool

Seit ich vor ein paar Jahren damit angefangen habe, wöchentlich Beiträge für die "Plattdüütsch Eck" unserer Tageszeitung zu schreiben, lese ich auch gern und viele Geschichten up Platt. Allerdings nicht alle, "uncool" sollten sie nämlich nicht sein. Und gerade Ina Müller gehört für mich wegen ihrer frechen Art zu denjenigen, die diese Mundart wieder populär gemacht haben.

Das Buch ist sicherlich nicht jedermanns Sache, für Ina-Fans aber ein Muss.
Dingo
 

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon SandraG » 11. Mär 2010, 23:14

Kerstin Gier: In Wahrheit wird viel mehr gelogen

"Gerade, als Carolin anfängt sich zu fragen, ob es wirklich eine so gute Idee war, Professor Karl Schütz, den charismatischen Vater ihres eher spießigen Studienfreunds Leo zu heiraten, stirbt Karl − und hinterlässt ihr ein überraschend großes Vermögen. Karls Kinder und seine Exfrau erheben allerdings ebenfalls Anspruch auf das Erbe und sind bereit, mit allen Tricks und Kniffen darum zu kämpfen. Leo, inzwischen Anwalt und verlobt mit der hübschen Tochter seines Chefs, nimmt Carolin offenbar immer noch sehr übel, dass sie ihn vor fünf Jahren wegen seines Vaters verlassen hat. Um Carolin das Erbe streitig zu machen, fährt er schwere Geschütze auf. Aber Carolin weiß sich durchaus zu wehren ..." (Buchbeschreibung aus amazon.de)

Das Buch ist wirklich klasse. Kerstin Gier (ich bin ein absoluter Fan von ihr...) schreibt anschaulich, lustig und ihre herrlich komischen, manchmal auch verschrobene Figuren sind einfach nur genial. Ein Muss für alle Fans des leichten Unterhaltungsromans!

Sandra
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon gundula » 12. Mär 2010, 21:46

glenkill: ein schafskrimi von leonie swann

die aufklärung des mordes an einem hirten durch seine schafe. ein sehr feinsinniger krimi, menschlich-tierischen charakteren und wunderschönen sprach-bildern.

gundula
Benutzeravatar
gundula
 
Beiträge: 517
Registriert: 02.2010
Wohnort: österreich
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Dragonheart-Sam » 12. Mär 2010, 22:53

An Gundula:
Glennkill: Einfach der genialsten Roman mit Schafen, den es gibt.
Seitdem grüße ich die Schafe immer, wenn ich an welchen vorbeikomme. Man weiß ja nie. :lol:
Kann ich nur empfehlen.
Dragonheart-Sam
 
Beiträge: 330
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon xXx-TwilightGirl-xXx » 14. Mär 2010, 17:39

Seelen von Stephenie Meyer

Dieses Buch finde ich extrem spannend.
Es spricht von unserer Erde in einer fernen Zukunft. Die sogenannten "Seelen" haben die Menschen überfallen und leben nun in ihren Körpern. Es gibt nur noch einige wenige Menschen auf der Erde, welche sich vor den Seelen verstecken. Melanie ist ein solcher Mensch. Irgendwann wird sie dann doch von den Seelen gefasst und die Seele Wanderer wird in ihren Körper inplantiert. Doch Melanie gibt nicht auf und verschwindet nicht von der Bildfläche. Nun leben diese zwei ganz unterschiedlichen Frauen in ein und denselben Körper.
Dieses Buch empfehle ich euch ganz dringend! :P
Zuletzt geändert von xXx-TwilightGirl-xXx am 18. Mär 2010, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
xXx-TwilightGirl-xXx
 

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Dragonheart-Sam » 14. Mär 2010, 21:49

Ich lese gerade "Der Weg zum Reichtum - Geschichte meines Lebens" von Benjamin Franklin.

Dabei gehts um die "Biographie" von Benjamin Franklin, der sie als Briefroman an seinen Sohn geschickt hat. Schon wohlweislich so verfasst, dass auch andere Leute sie einmal lesen würden oder könnten.
Es ist zwar kein Roman und keine reine Unterhaltung. Aber es ist echt interessant zu lesen, wie Benjamin Franklin selbst sein Leben gesehen hat.

Aber jeder der schon mal wissen wollte, wie einer der herausragendsten Menschen Amerikas sein Leben gesehen hat, dann kann ich das Buch nur empfehlen. Außerdem lässt er uns auch ein wenig an der Gesellschaft seiner Zeit teilhaben.

glg Babsi
Dragonheart-Sam
 
Beiträge: 330
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon SandraG » 12. Aug 2010, 23:33

Ralf Schmitz: Schmitz' Katze

Das Buch hat den treffenden Untertitel: "Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal". Jeder der eine Katze (oder auch einen Hund) hat, kann diesem nur zustimmen!

Ralf Schmitz erzählt dabei seine Erlebnisse mit Katzen seit seiner frühesten Kindheit, gespickt mit seinen Kinderbildern (zum Kranklachen, der sah damals schon so lustig aus!!). Der Schwerpunkt liegt dabei auf seiner Katze Minka, die inzwischen 23 Jahre alt ist und Alzheimer hat :-). Wer Ralf Schmitz als Comedian kennt (ich bin absoluter Fan von ihm) weiß, wie herrlich witzig er sich geben kann!

Das Buch ist ein Muss für alle Katzenfans! Wenn ich es fertig gelesen habe, dann poste ich noch ein wenig mehr über dieses Buch!

Während ich diese Zeilen schreibe, kommt meine Katze Fifty samt (zum Glück toter) Maus zur Katzentür herein. Und was macht sie? Legt die Maus in der Küche ab und macht sich erst mal über das Katzenfutter her.... Katzen eben!!!
Wir werden geformt und gebildet von dem, was wir lieben. Goethe
Benutzeravatar
SandraG
 
Beiträge: 607
Registriert: 02.2010
Wohnort: Eberdingen
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Lost Empathy » 30. Okt 2010, 18:47

Stephenie Meyer? Nehmts mir nicht übel, aber die schreibt absolut grauenvoll, aber ehe ich mich anhöre wie Marcel Reich-Ranicki und die Bücher von ihr in der Luft zerreiße, schreibe ich mal kurz was über das Buch was ich gerade lese.

Momentan lese ich "Der Tod kommt wie gerufen" von Kathy Reichs.

Stephenie Meyer? Nehmt es mir nicht übel, aber die schreibt absolut grauenvoll, aber ehe ich mich anhöre wie Marcel Reich-Ranicki und die Bücher von ihr in der Luft zerreiße, schreibe ich mal kurz was über das Buch, welches ich gerade lese.

Momentan lese ich "Der Tod kommt wie gerufen" von Kathy Reichs.

Klappentext:Ein verlassenes Haus in Charlotte, North Carolina, ein grausiger Einsatz für Forensikerin Tempe Brennan: Neben Kupferkesseln, einem toten Huhn und seltsamen Artefakten liegt der abgetrennte Kopf eines Mädchens. Blitzartig geht ein Gerücht um: Ritualmord! Ein bibelfester Politiker auf Stimmenfang verdächtigt okkulte Kreise und ruft nach Vergeltung. Noch während Tempe den Tatort untersucht, bahnt sich in Charlotte eine gnadenlose Hexenjagd an.

Mal ne kurze Meinung:
Naja, alles kommt anders, wie man denkt. Ich denke, die Story ist bis jetzt etwas langatmig und für einen Thriller etwas zu lasch. Allerdings merkt man Kathy Reichs an, das sie fundierte Kenntnisse in der Forensik hat, so verwundert es auch nicht, das es stellenweise etwas ekelig wird. Was ich schön finde, sie läd ein in die Gefühlswelt einer Frau, die nur allzu menschlich sind. Stress, unverarbeitete Gefühle und ein Zusammensacken in einen kurzen Alkoholexzess machen die Hauptdarstellerin recht glaubhaft
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "LITERATURSTUBE"

 
cron