Was lest ihr gerade?

Hier findest du Themen, Diskussionen, Fragen, Infos rund um die Literatur und über Autoren, Buchrezensionen, neue Buchvorstellungen und Autorenporträts. Du kannst uns deine Buchrezensionen präsentieren oder deine eigenen Bücher präsentieren die du bereits veröffentlicht hast.

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Lost Empathy » 23. Jan 2011, 12:45

"Für Eile keine Zeit" von Horst Evers

Das Buch ist eine Sammlung von kurzen, aber richtig lustigen Geschichten. Die Geschichten sind voller fatalem Humor und Tipps, wie man Chaos verbreitet. Eine Geschichte hat mir besonders gut gefallen. Da wollte er die Wohnung aufräumen. Dummerweise hat Horst aber keinen Platz um seinen Pröhl irgendwo anders unter zu bringen. Logische Konsequenz - das Zeug muss ausgelagert werden. Auf dem Hausflur ist aber kein Platz. Also packt er alles in Päckchen und verschickt es per Post an sich selbst - ergo, er ist das Zeug erst mal für zwei Tage los. Soll das Zeug länger weg bleiben, schickt er es an eine nicht existierende Adresse auf Kuba - oder sonst wohin. So ist das Zeug für ein paar Wochen aus den Füßen. Super nachgedacht, oder?

Für Evers ist das, was wir Alltag nennen reine Schikane - folglich kann's ja nur lustig werden.
Also, ich mag diese kleinen verschmitzten Geschichten sehr gerne - sie helfen mir in der Arbeitspause über den aufkommenden Frust dank Stress hinweg - so das ich auch morgen noch meine neuen Zähne durch ein grinsen zeigen kann. *lol*
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Aylen » 26. Jan 2011, 11:37

Gerade lese ich: Im siebten Himmel mit einem Vampir von Lynsay Sands, wobei ich sagen muss, die ganze Serie von ihr find ich super klasse und liest sich von alleine. Die Rezi folgt wie´s aussieht gleich morgen ;)
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2207
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Nailra » 4. Feb 2011, 11:53

Ich lese momentan: Der Weg in die Schatten von Brent Weeks

Klappentext:
Durzo Blint ist ein gefährlicher Mann, ein unübertroffener Meister in der Kunst des Tötens. Doch für den Gassenjungen Azoth ist der gefürchtete Meuchelmörder die einzige Chance, am Leben zu bleiben – denn der allgegenwärtige Hunger und die Schrecken der Straße würden für Azoth über kurz oder lang den sicheren Tod bedeuten. Doch Durzo Blint ist in der Auswahl seiner Lehrlinge äußerst wählerisch – und es ist gut möglich, dass der Weg in die Schatten einen weit höheren Preis fordert, als Azoth es sich je vorstellen konnte …

Meine Meinung:
Ok... ich kann leider noch nicht viel dazu sagen... ich habe das Buch nämlich erst gestern Abend (und das ziemlich spät) aufgeklappt und die ersten drei Kapitel gelesen. Momentan ist noch alles ziemlich verwirrend... es werden viele Sachen erwähnt die man einfach noch nicht verstehen kann...
Aber ich freue mich schon weiter zu lesen :)
Das wahre und sichtbare Glück des Lebens
liegt nicht ausser uns, sondern in uns.

Johann Peter Hebel
Benutzeravatar
Nailra
 
Beiträge: 581
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Aericura » 4. Feb 2011, 19:37

Ich habe mir gestern von meinem Büchergutschein zwei Laymon-Romane gegönnt. In den Ersten: "Die Insel" habe ich mich sofort vertieft und werde ihn wohl heute noch durchlesen. Dabei schreibe ich Dienstag Klausur! >_<

Inhalt: Rupert wurde von seiner Freundin zu einer Reise eingeladen: Die ganze Familie macht eine Kreuzfahrt auf die Bahamas. Als bei einem Picknick auf einer unbewohnten Insel das Boot explodiert, werden sie zu schiffbrüchigen. Doch schon bald häufen sich die Zwischenfälle - und die Opfer und ihnen kommt ein schrecklicher Verdacht: Möglicherweise war die Explosion gar kein Unfall...

Also bisher ist das Buch echt krass. Da traut frau sich gar nicht, abends aufs Klo zu gehen. Immerhin hockt das komplette Buch über ein perverser Killer in irgendwelchen Winkeln und beobachtet die Gruppe. *grusel* Ich LIEBE Laymons Schreibstil und Ideen! :ergeben:
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Lost Empathy » 4. Feb 2011, 22:01

Ich lese gerade Cody McFadyens Buch "Die Blutlinie".

Ist vom Genre her ein Thriller.

Kurzinhalt:
----------------------------
Die Freundin der FBI-Agentin Smoky Barret (selbst Opfer eines perversen Serienmörders, das nur knapp überlebt) wird bestialisch ermordet). Als sie den Fall aufnimmt, stellt sie schnell fest das die blutige Spur, die der Serienkiller hinterlässt, nur einem Ziel dient - er möchte sich einen Traum erfüllen. Und dieser Traum wird für viele der totale Albtraum werden.

Ich bin mit diesem Buch noch nicht fertig, aber was ich schon lesen konnte war schlimm - sehr schlimm. An verschiedenen Stellen war das Kino in meinem Kopf wirklich verstörend - ich hab mit Smoky mit gelitten. Vom Schreibstil her ist das Buch (wie auch die anderen), sehr gut gelungen. Schnell steckt man in dieser Geschichte drin, sie ist gut zu lesen und nach zu vollziehen. McFadyen geht gerade bei den Mordszenen bis ins kleinste Detail - was Blutliebhaber und Sadisten mögen werden, feinfühlige Menschen allerdings in den Wahnsinn treiben dürfte.

Kurze Meinung zum Autor und zu seinen Büchern.
--------------------------------------------------------------
Noch niemals sind mir, seit ich lesen kann, Autoren begegnet die derartig Blutrünstig schreiben. Niemand hat es bis dato geschafft eine solche Brutalität und psychische Grausamkeit an den Tag zu legen wie Cody McFadyen. Ich kann, sanftmütigen und empfindsamen Lesern nur einen Rat geben - lasst die Finger von seinen Büchern - Albträume und Angstzustände dürften die Folge sein.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Aericura » 6. Feb 2011, 23:01

Ja, Cody McFadyen ist toll! Ich hab "Das Böse in uns" gelesen und muss mir dringend die Vorgänger der Reihe beschaffen! ^-^

NAchtrag zu "Die Insel": Ich mag da sEnde nicht! Der Typ ist voll doof! >_<

Aktuelles Buch: "Der Ripper" von Richard Laymon.

Ein junger Mann (Name ist mir grad entfallen) trifft auf Jack the Ripper und kommt nur knapp mit dem Leben davon. Daraufhin beschließt er, dem Ripper das Handwerk zu legen und folgt ihm bis in die Neue Welt.

Meine Meinung: Na 15 Seiten kann ich noch nichts dazu sagen. Es ist noch nichts wirklich Spannendes passiert und ich kann mir weder vom Handlungsaufbau, noch vom Protagonisten bisher ein Bild machen.
Schade nur, dass ich mitten in der Klausurphase mit dem Lesen begonnen habe... Morgen habe ich dazu nämlich leider keine Zeit und Dienstag Abend und Mittwoch muss ich mich auf die Klausur am Donnerstag vorbereiten. -_-
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Lost Empathy » 13. Feb 2011, 19:37

Jack the Ripper - jaja, ist immer noch der Aufhänger schlechthin wenn man einen blutigen Thriller schreiben möchte. In der Blutlinie bezeichnet sich der Serienkiller als Jack Junior. Der hält sich tatsächlich für einen Nachkommen von Jack the Ripper - Urkomisch *hahaha*.

So, und weil ich gemein bin verrate ich jetzt auch wer der Serienkiller ist *laaach*. Der Täter ist .... .
Ach nee, bin heute mal nett und behalte es für mich :pfeifen:
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: Was lest ihr gerade?

Beitragvon Vanessa » 14. Feb 2011, 18:29

Parce que je t'aime - von Guillaume Musso (auf französisch :supi: )
Im ersten Moment denke die meisten von euch wahrscheinlich an einen schnulzigen Liebesroman. (Deutsche Übersetzung: Weil ich dich Liebe ;) ) Genau so ging es mir auch, bis ich die ersten Seiten gelesen hatte und bemerken musste, dass es ein spannender, gut verstrickter Psychothriller ist :mrgreen:
Es geht um ein junges Mädchen, das spurlos in einem Einkaufszentrum verschwindet. Fünf Jahre später taucht sie an gleicher Stelle wieder auf, hüllt sich jedoch in ein mysteriöses Schweigen. Wo war sie die letzten Jahre? Wieso ist sie verschwunden? Und wieso wieder aufgetaucht? Ich kann nur so viel verraten, dass das Ende sehr sehr überrschend ist.
Vanessa
 
Beiträge: 15
Registriert: 03.2010
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "LITERATURSTUBE"

 
cron