Sammeln oder verkaufen?

Hier findest du Themen, Diskussionen, Fragen, Infos rund um die Literatur und über Autoren, Buchrezensionen, neue Buchvorstellungen und Autorenporträts. Du kannst uns deine Buchrezensionen präsentieren oder deine eigenen Bücher präsentieren die du bereits veröffentlicht hast.

Sammeln oder verkaufen?

Beitragvon Lantaris » 2. Jul 2010, 03:08

Was macht ihr eigentlich mit euren Büchern, die ihr gelesen habt? Sammelt ihr sie, oder werden sie wieder verkauft? Und wenn ihr sie sammelt ... wie groß ist eure Bibliothek denn so inzwischen? Gibt es in eurem Bücherregal noch genügend Platz, oder bricht das Regal gleich zusammen? :D
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Sammeln oder verkaufen?

Beitragvon Aericura » 2. Jul 2010, 08:15

Meine Regale sind voll!!!!!
Ich hab schon welche verschenkt, an die Bibiliothek abgegeben, meine Mangas verkaufe ich, aber der Platz will und will nicht reichen... T-T
Zur Erklärung: Ich habe ein überquellendes Regal in meinem Zimmer, sowie im Gästezimmer mein Mangaregal, in das nach und nach auch die weniger guten Bücher wandern, wenn ich mal wieder ein bisschen Platz habe. Im Schlafzimmer bunkert Mama für mich meine alten Kinderbücher, von denen ich mich nicht trennen mag.
Mama hat übrigens auch zwei grooooooße Regale im Gästezimmer und zwei im Schlafzimmer. Das Lesen hab ich von ihr. ;)
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Sammeln oder verkaufen?

Beitragvon Dragonheart-Sam » 12. Jul 2010, 16:29

Also Kisten über Kisten stapeln sich bei mir.
Ich liebe Bücher. Kann auch nicht daran vorbeigehen. Wenn ich Bücher herschenken "muss", weil jemand gerne liest, dann leide ich auch ein bißchen. Ich mag sie alle selber haben. *großer Tick*
Und bei mir steht eine große Plastikkiste (normalerweise für Gartenwerkzeug verwendet - zumindest bei Normalsterblichen) voll mit Büchern auf dem Balkon. Dann steht eine solche Kiste am Gang im Elternhaus, Daneben drei große Kisten (so riesen Staubsauger etc.-Kisten) voll mit Büchern, Comics (ich liebe Entenhausen und Mangas) und so Wissenschaftsmagazinen wie National Geographic, PM, Geo, Geo History etc. etc....
Im Geschäft (wir haben ein großes Geschäftsgebäude) da habe ich im Büro zwei große Schränke voll mit Büchern und halt Regale und Kisten.
Alles in allem lachen mich schon alle aus, ich krieg dauernd Bücher geschenkt und sie liegen überall verstreut. Lesen tue ich sie natürlich auch. Momentan lese ich ein Buch über Kryptozoologie, eines übers Drehbuchschreiben und ein paar Comics. Was mir halt in der Minute besser gefällt.

Hahahaha!
Also ich kenn das!
An alle Leidensgenossen - das Leben ist schön.
Und wie Hermann Hesse einst meinte: Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

Glg Dragonheart-Sam ;)
Dragonheart-Sam
 
Beiträge: 330
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Sammeln oder verkaufen?

Beitragvon Aericura » 12. Jul 2010, 17:55

Ich bin kürzlich im Studi-VZ einer Gruppe beigetreten, die genau unser Problem aussagt: Man hat NIE zu viele Bücher - höchstens zu wenig Regal
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Sammeln oder verkaufen?

Beitragvon Dragonheart-Sam » 8. Apr 2011, 17:51

Hahaha!
Dieser Gruppenname ist echt gut.
Den merke ich mir.
Ich hab prinzipiell zu wenig Regal.... :totlach: :lach:

Genial!
Dragonheart-Sam
 
Beiträge: 330
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "LITERATURSTUBE"

 
cron