Buchhandlung oder Internet?

Hier findest du Themen, Diskussionen, Fragen, Infos rund um die Literatur und über Autoren, Buchrezensionen, neue Buchvorstellungen und Autorenporträts. Du kannst uns deine Buchrezensionen präsentieren oder deine eigenen Bücher präsentieren die du bereits veröffentlicht hast.

Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Lantaris » 24. Mär 2010, 17:11

Wo kauft oder bestellt ihr eigentlich eure Bücher? Nehmt ihr euch die Zeit in die Stadt zu gehen und eine Buchhandlung aufzusuchen oder kauft ihr doch lieber bequem von zu Hause aus auf dem PC?
Ich persönlich bestelle kaum was im Internet. Ich besuche lieber eine Buchhandlung. Aus dem einfachen Grunde weil ich einfach das Buch in den Händen halten muss, bevor ich mich zu einem Kauf entscheide. Ich muss es fühlen und riechen, die Seiten durchblättern, den Schriftgrad sehen, wie leicht oder schwer es wiegt. All diese Kleinigkeiten spielen für mich eine wichtige Rolle. Wie ist das bei euch so?
Benutzeravatar
Lantaris
Forum Admin
 
Beiträge: 464
Registriert: 02.2010
Wohnort: Luxembourg
Geschlecht: männlich

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Aericura » 24. Mär 2010, 18:43

Ich habe noch NIE ein Buch im Internet bestellt.

Wenn ich ein bestimmtes Buch haben möchte und es im Buchladen meines Vertrauens nicht vorrätig ist, dann bestelle ich es dort. Aber die meisten Bücher sind eher Spontankäufe. Ich sehe mich um, etwas springt mir ins Auge und ich sehe es mir an. Und... sobald ich es in der Hand hab, ist es schon so gut wie gekauft. Selbst, wenn ich es zurück ins Regal lege, weil ich mir nicht sicher bin, nehme ich es doch noch bei diesem Besuch mit. XD
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Bendig » 24. Mär 2010, 19:03

Ich suche praktisch immer bestimmte Bücher, die ich im Internet schnell finde und portofrei nachhause geliefert bekomme. Ich war deshalb schon lange nicht mehr in einer Buchhandlung ;) .
Gruß Lothar
Bendig
 

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Dragonheart-Sam » 12. Jul 2010, 16:38

Also ich liebe Buchhandlungen. Aber ich geh auch gern auf Flohmärkte, keine normalen, sondern die Uni-Flohmärkte, wo es Bücher der Universitätsbibliotheken zu kaufen gibt. *hamster, hamster*

Und im Internet stöbere ich auch sehr gern. Wenn ich bestimmte Bücher suchen, dann prinzipiell übers Internet. Wenn es ums Spontankaufen geht, dann immer in der Buchhandlung. Ich möchte keines von beidem missen.

Aber garantiert eindrucksvoller ist es in der Buchhandlung, weil da generell so eine eigene Stimmung ist. Ich war mal in London in dem riesengroßen Bookstore und wollte nicht mehr weg. Meine Tante musste mich mit Gewalt - kein Scherz - rauszerren. Das war das Paradies..... ;)

Glg Dragonheart-Sam
Dragonheart-Sam
 
Beiträge: 330
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Aericura » 12. Jul 2010, 17:57

@Dragon: Da will ich auch rein!!!!! ^-^
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Lost Empathy » 1. Nov 2010, 10:18

Stadt? Ohweiah, die nächst größere ist 100 Km weit weg, für ein Buch möchte ich nicht wirklich so weit fahren müssen.

Allerdings hat der Ort wo ich arbeite eine schöne Buchhandlung - klein aber fein. Da gehe ich gerne hin weil das Ambiente so wunderbar ist. Bei Fachbüchern allerdings greife ich liebe auf's Internet zurück, weil viele dieser Bücher nicht über die Buchhandlung zu bekommen sind.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Nailra » 5. Feb 2011, 20:41

Ich habe noch nie ein Buch per Internet gekauft... und ich werde es wahrscheinlich auch nie machen.
Denn für mich gehört das einfach dazu: In die Buchhandlung... rumstöbern... das Buch in den Händen halten, durchblättern... ein paar Seiten lesen... und GEKAUFT ;)
Bei mir ist es etwa genau gleich wie bei Aericura... einmal in der Hand ist es so gut wie gekauft.
Leider haben wir hier in Freiburg nicht eine besonders grosse Buchhandlung... deshalb muss ich meistens bereits wissen was ich will und das dann bestellen. Für die Spontaneinkäufe gehe ich immer nach Bern. In meiner Lieblingsbuchhandlung hat's 7 Stockwerke... 7 Stockwerke :huepf: ... das reinste Paradies... Es hat einfach alles... Bücher, Hörbücher, CD, Fime... Mein zweites Zuhause :grinsen:
Das wahre und sichtbare Glück des Lebens
liegt nicht ausser uns, sondern in uns.

Johann Peter Hebel
Benutzeravatar
Nailra
 
Beiträge: 581
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon snowy » 5. Feb 2011, 22:25

Na Buchhandlung natürlich! Ich war heute bei Dussmann,das muß so ähnlich wie Nailras Paradies sein. Ich habe noch Weihnachtsgeld von meiner Tante bekommen und habe drei Bücher gekauft- zwei über den Berliner Dialekt- das andere über Berliner Sagen.Im Internet mache ich höchstens Recherche :o
Schreiben ist ein Spiel,mein Lieblingsspiel!
snowy
 
Beiträge: 167
Registriert: 02.2010
Wohnort: ars vivendi MalteserStr. 160 12277 Berlin Handy:01745495420
Geschlecht: weiblich

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Tikva » 26. Mai 2011, 14:35

unsre buchhandlung im ort is so klein, die haben fast nie, was ich gerade will. drum ist stöbern dort fast nicht möglich für mich persönlich.
deswegen schau ich im internet immer erst nach der isbn und bestell es dann bei unserer bücherinsel :supi:
Benutzeravatar
Tikva
 
Beiträge: 17
Registriert: 05.2011
Wohnort: Hölle Süd *ba-wü*
Geschlecht: weiblich

Re: Buchhandlung oder Internet?

Beitragvon Lost Empathy » 26. Mai 2011, 19:59

Naja, ich finde - gerade die ganz kleinen Buchläden haben was für sich, so was magisches. Ist jedenfalls in dem Buchladen so, wo ich für die Bücherei einkaufen gehen muss. Dazu muss ich noch gestehen das gerade die für mich sowas ist, wie bei den Damen ein Schuhladen *lästerundlach*. Ja, ich gestehe, ich hab nen Buchtick.

Auf der anderen Seite - wenn man in ner Gegend (ich nenne sie mal "Weiße Flecken auf der Landkarte") wohnt, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, dann ist das Internet oft die einzige Lösung um an ganz bestimmte Fachbücher zu kommen. Und bei mir kommt noch hinzu, dass, wenn ich mal Geld habe - dann gehe ich gerne mal auf die Pirsch nach antiken Büchern, und die bekommt man so gut wie nie in Buchläden.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "LITERATURSTUBE"

 
cron