Die Drachen der Tinkerfarm Von: Tad Williams & Deborah Be


Die Drachen der Tinkerfarm Von: Tad Williams & Deborah Be

Beitragvon Aylen » 3. Nov 2011, 16:40

Die Drachen der Tinkerfarm

Von:
Tad Williams & Deborah Beale


Bild

Titel: Die Drachen der Tinkerfarm
Autor: Tad Williams
&
Deborah Beale
VÖ: Februar 2011
Einband: gebunden
Verlag: Hobbit Presse
– Klett-Cotta Verlag
Seitenzahl: 380
Sprache: Deutsch
Genre: Roman
Übersetzer/in: Hans-Ulrich Möhring
Original Titel: The Dragons of the Ordinary Farm
ISBN-10: 978-3-608-93821-0

Tad Williams:

Mit Drachenbeinthron hat es Tad Williams geschafft, einen Meilenstein im Fantasy-Genre zu setzten. Mit jedem Wort das man liest, versinkt man immer weiter in einer wunderbar anderen, magischen Welt, die den Leser von Seite zu Seite mehr fesseln und begeistern wird. Mit jeder Zeile die man liest, spürt man deutlich mit welchem Herzblut und welcher Stimmigkeit der Autro schreiben und erzählen kann.

Deborah Beale:

Ist Tad Williams Ehefrau und war eine sehr erfolgreiche Lektorin in London, ehe sie ihre eigene Karriere als Autorin begann. Auch sie schreibt voller gefühl und erschafft eine wundervoll, magische Ebene, die den Leser in eine andere, mythische Welt entführt.

Von Tad Williams bei Klett-Cotta erschienen:

-Shadowmarch 1 und 2
-Otherland 1 bis 4


Überraschter könnten Tyler und Lucinda nicht sein. Den eigendlich hatten sie mit ganz gewöhnlichen, langweiliegn Ferien bei ihrem Onkel auf der Farm gerechnet.
Doch was die beiden wirklich erwartet, übersteigt jegliche Vorstellungskraft.
Das es diesen Onkel überhaupt gibt, wurde den beiden erst bewusst, als seine schriftliche Einladung eintraf.
Doch mit einem solch übellaunigen, kranken alten Mann hatten die beiden nicht gerechnet. Hinzu kommt noch, das er nur sehr wenige Mitarbeiter hat, welche sich ebenfalls sehr seltsam verhalten.
Was steckt nur hinter diesem ganzen getue? Was verbirgt ihr Onkel und weshalb verhalten sich die Mitarbeiter so befremdlich?

Es muss definitiv ein Geheimnis geben, den sonst würde all dies keinen Sinn ergeben. Eine solch große Farm, ohne Tiere? Und trotzdem Mitarbeiter? Und doch wieder niemand der felder bestellt oder ähnliches?
Nein, das kann nicht sein, beschließt Tyler und versucht dem Geheimnis auf die schliche zu gehen.

Als Tyler schließlich durch eines der großen Fenster blickt, kann er seinen Augen kaum trauen. Doch es ist wahr! Ein wirklicher Drache liegt in einem der Gehege.

Nach und nach schaffen es die Geschwister, das ihr Großonkel ihnen die mystischen Wesen( wenn auch recht unfreiwillig) offenbart.
Doch das wirkliche – das große Geheimnis scheint noch lange nicht entschlüsselt....


Mit "Die Drachen der Tinkerfarm" erschaffen Tad Williams & Deborah Beale einen wirklich gelungenen Roman, welcher sehr zum Träumen und Abtauchen einläd. Sowohl die Charaktäre als auch Landschaften und mystische Wesen sind voller Leben und gestalten die Geschichte auf wunderbare Weise sehr fesselnd. Die Geschichte an sich beginnt recht schleichend, legt jedoch rasant an Tempo und Abwechslungsreichtum zu. Der Schreibstil ist sehr sicher gewählt und überzeugt schon auf den ersten Seiten.
Ein wirklich aktionreicher, abwechslungsreicher Auftackt, auf dessen fortsetzung man gerne wartet.
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2207
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "KINDER- UND JUGENDBUCH"

 
cron