Zauber der Weihnacht


Zauber der Weihnacht

Beitragvon Aylen » 13. Sep 2015, 12:47

Zauber der Weihnacht

-Mit Geschichten und Gedichten von Theodor Fontane, Selma Lagerlöf, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky und vielen anderen


Bild

Titel: Zauber der Weihnacht
-Mit Geschichten und Gedichten von Theodor Fontane, Selma Lagerlöf, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky und vielen anderen
Autor: Wilhelm Busch und Theodor Fontane
Sprecher/in: unter anderem: Gert Heidenreich und Beate Himmelstoß
VÖ: Oktober 2014
Einband: Cover Hülle
Verlag: der Hörverlag
-Random House Verlage
Spiellänge: 4 Stunden und 55 Minuten
Sprache: Deutsch
Genre: Roman
CD´s: 4 CD´s
Größe: 12,7 x 4,5 x 14,1 cm
Preis: 19,99€
ISBN-10: 978-3-8445-1593-0

Dies sind die Mitwirkenden, Autoren und Sprecher:

Felix von Manteuffel, geboren 1945, steht seit über 30 Jahren auf den großen Bühnen. Daneben ist er regelmäßig im Fernsehen zu sehen und spielte im Kinofilm "Requiem für eine romantische Frau". Seine markante Charakterstimme ist aus zahlreichen Hörbüchern bekannt.

Katharina Thalbach stand schon als vierjährige auf der Bühne. Sie feierte frühe Erfolge am Berliner Ensemble und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Katharina Thalbach ist eine Ausnahmeerscheinung: Sie spielte große Rollen in Filmen wie "Die Blechtrommel", "Sonnenallee", Doris Dörries "Paradies" oder Thomas Braschs "Engel aus Eisen". Sie prägte die Bühne in Theaterstücken wie "Käthchen von Heilbronn" (Schauspielern des Jahres 1980), "Hamlet" (Ophelia) oder "Mutter Courage". Sie trat als Regisseurin hervor, u.a. mit "Don Juan", "Wie es euch gefällt", "Der Hauptmann von Köpenick" oder Opern wie "Salome", "Jenufa" und 2008 "Rotter", nach einem Bühnenstück von Thomas Brasch. Ihre einzigartige Stimme, ihr Rollenverständnis, ihr Sinn für Regie machen sie zu einer Hörbuchsprecherin ganz eigener Klasse.

Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin Eva Mattes hat mit Fassbinder und Zadek gearbeitet und ist seit 2002 als „Tatort“-Kommissarin Klara Blum einem großen Fernsehpublikum bekannt. Als eine der „Starken Stimmen“ las sie Christine Brückners „Jauche und Levkojen“.

Sanft und dunkel klingt die Stimme einer der gefragtesten deutschen Fernsehschauspielerinnen: Suzanne von Borsody ist abonniert auf schwierige Charaktere, die sie durch ihr Spiel und ihre sprachliche Interpretation einfühlsam und fesselnd vermittelt.

Die preisgekrönte Schauspielerin Juliane Köhler (Deutscher und Bayerischer Filmpreis) hat alle Schnüpperle-Hörbücher von Barbara Bartos-Höppner bei den Audionauten gelesen sowie "Das Eselchen Grisella" von Heinrich Maria Denneborg.

Der Schauspieler und Sprecher Stefan Wilkening ist neben seinen Theaterengagements (u.a. Münchner Kammerspiele, Schauspiel Frankfurt, Bayerisches Staatsschauspiel) in zahlreichen Dokumentationen, Hörfunk- und Hörbuchproduktionen zu hören, sowie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen (u.a. "Tatort", "Der Alte", "Um Himmels Willen") zu sehen.
Für den Hörverlag las er z. B. "Glaube der Lüge" von Elizabeth George, die "Merlin-Saga" von T.A. Barron, "Das Böse unter der Sonne" und "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie und erzählt Uwe Timms Geschichte vom "Rennschwein Rudi Rüssel". Darüber hinaus wirkte Stefan Wilkening u. a. bei den Hörspielproduktionen "Ulysses" und "Moby-Dick" mit.

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, lebt als freier Schriftsteller und Sprecher in der Nähe von München. Sein Werk umfasst Romane, Theaterstücke, Essays und Lyrikbände sowie Übersetzungen englischer und amerikanischer Dramen. Zuletzt erschienen die Kriminalromane "Im Dunkel der Zeit" (2007), "Das Fest der Fliegen" (2009) und "Mein ist der Tod" (2011), sowie 2013 die Erzählung "Die andere Heimat". Von 1991 bis 1995 war er Präsident des deutschen P.E.N. Er erhielt u. a. den Adolf-Grimme-Preis 1986, den Literaturförderpreis der Stadt München 1989, den Marieluise-Fleisser-Preis 1998 und den Preis "Hörbuch des Jahres 2000" (hr2 Hörbuchbestenliste). Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Der „sprechende Schriftsteller“ (Magazin hör-Bücher) ist seit 1972 in zahlreichen Literatursendungen und Hörbuchproduktionen zu hören, u. a. in Umberto Ecos "Der Name der Rose" sowie in J.R.R. Tolkiens "Die zwei Türme", "Die Wiederkehr des Königs" und "Der Hobbit".

Johannes Steck, geboren 1966, ist als Schauspieler einem großen Fernsehpublikum bekannt. Seit 2004 widmet er sich verstärkt seiner Leidenschaft, den Hörbüchern, und hat schon Büchern von Simon Beckett, Ken Follett, Markus Heitz u.v.a. seine Stimme geliehen.

Laura Maire, geboren 1979 in München, absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Bekannt wurde sie durch eine Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie "Verdammt verliebt". Sie ist u.a. die Stimme von Kirsten Dunst und synchronisiert Ashley Greene (als Alice Cullen) in der "Twilight"-Reihe. Daneben ist sie immer wieder in "How I Met Your Mother" zu hören. Maire erhielt 2011 den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin. 2014 las sie für den Hörverlag den Thriller "Schattengrund" von Elisabeth Herrmann und erhielt für ihr "virtuoses Sprach-Spiel" noch einmal den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin.

Der Schauspielers Thomas M. Meinhardt sind gleichermaßen aus Fernseh- und Hörbuchproduktionen bekannt. Er hat bereits in mehreren TV-Serien wie beispielsweise "Tatort", "SOKO 5113" oder "Polizeiruf 110" mitgewirkt. Er spielte an zahlreichen, renommierten Bühnen - vornehmlich am Münchner Metropoltheater in Erfolgsstücken wie "Tannöd" und "Unter dem Milchwald". Für den Hörverlag las er u. a. "Jimi Hendrix - Starting at Zero", "Helmut Schmidt - Ein letzter Besuch", einen Teil aus „Die Schuld einer Mutter“ von Paula Daly und Elisabeth Herrmann "Versunkene Gräber".

Beate Himmelstoß wurde 1957 in Starnberg geboren. Nach dem Abitur studierte sie Philosophie und Theaterwissenschaft in München und machte eine private Schauspielausbildung. Seit 1987 arbeitet sie als Sprecherin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 2004 hält sie im Rahmen des Philosophieprogramms an der Münchner Volkshochschule regelmäßig Originaltextlesungen philosophischer Texte.
Für den Hörverlag las sie u. a. Agatha Christies Klassiker "16:50 ab Paddington" und "Bertrams Hotel" sowie Franklins Erfolgsromane "Die Totenleserin", "Die Teufelshaube" und "Der König und die Totenleserin".

Spitenen Geschichten, von Spitzenautoren, werden hier rund um das Thema Weihnachten vereint und bilden das ultimative Weihnachtshörbuch. So sind unter anderem Geschichten und gedichte rund um das festliche Thema von folgenen Schriftstellern vorhanden:

Hans Christian Andersen, Herman Bang, Otto Julius Bierbaum, Wilhelm Busch, Matthias Claudius, Max Dauthendey, Paula und Richard Dehmel, Joseph von Eichendorff, Karel Jaromir Erben, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Theodor Fontane, Jakob und Wilhelm Grimm, Arno Holz, Gottfried Keller, Fritz und Emilie Kögel, Manfred Kyber, Selma Lagerlöf, Hermann Löns, Jean Paul, Joachim Ringelnatz, Peter Rosegger, Theodor Storm, Leo N. Tolstoi, Kurt Tucholsky, Anton Wildgans...

Die Sprecher: Suzanne von Borsody, Gerd Heidenreich, Beate Himmelstoß, Juliane Köhler, Laura Maire, Felix von Manteuffel, Eva Mattes, Thomas M. Meinhardt, Johannes Steck, Katharina Thalbach und Stefan Wilkening, - wurden allesamt hervoragend passend ausgewählt und heben die liebevollen, bekannten, wie auch weniger bekannten Geschichten und Märchen, als auch Gedichte rund um Nikolaus, und Christkind, perfekt hervor.

Wer eine ganz besondere Überraschung zu Weihnachten verschenken möchte, wird hiermit garantiert einen Volltreffer landen! Eine wunderschöne Weihnachtssammlung in einer Box, die viel Verrät, aber noch lange nicht alles!
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2200
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "HÖRBÜCHER"

 
cron