100 Fragen an Lost Empathy

Hier könnt ihr euren eigenen Thread eröffnen damit andere User euch Fragen stellen können

Moderator: Nailra


Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Lost Empathy » 8. Feb 2011, 20:22

Wenn du mit Ziel meinst, Berühmt und Bekannt zu werden, dann würde ich sagen - nein, eher nicht. Das wäre zwar ganz nett, aber dafür möchte ich nicht unbedingt malen.

Malen sehe ich eher als Hilfsmittel. Wenn es mir nicht so gut geht, dann Male ich - weil es mich beruhigt und die Knochen tun dann nicht mehr ganz so weh. Es hält mich auch davon ab, zu viel zu grübeln. Und letztendlich kann ich mich mit den Bildern besser ausdrücken als ich es je mit Worten könnte - die Bilder zeigen weitestgehend was in mir vorgeht. Naja, und besonderen Menschen mache ich ab und an einmal eine Freude damit.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Aericura » 8. Feb 2011, 20:25

Muss ein Ziel immer Ruhm und Reichtum beinhalten? o_O

Okay, nächste Frage: Wie und womit öffnest du Briefe?
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Lost Empathy » 9. Feb 2011, 00:14

Nein, nicht wirklich. Wichtig ist nur, das es Spaß macht.

Klingt jetzt etwas ungewöhnlich - ich öffne Briefe entweder mit einem Skalpell oder ganz meinem kleinen Taschenmesser, kommt darauf was ich zuerst in den Fingern habe.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Aericura » 9. Feb 2011, 00:19

Rasiermesser okay, aber... Skalpell??? Ist an dir ein Chirurg verloren gegangen? o_O

Also stelle ich gleich die nächste Frage:Welche Berufe werden in deiner Familie ausgeübt, die und noch Überraschungen bescheren könnten?
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Aylen » 9. Feb 2011, 13:28

Was war der schönste Tag in deinem Leben?
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2207
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Lost Empathy » 9. Feb 2011, 20:04

Das kann ich ganz genau sagen. Das war der Tag als ich aus dem Koma erwacht bin und in das engelsgleiche Gesicht meiner Partnerin geguckt habe. Als ich sie dann auch wieder hören konnte, ging für mich in diesem Moment die Sonne auf. Werde ich nie vergessen.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Aericura » 9. Feb 2011, 20:17

Wenn das nicht zu weit geht, frage ich mal: Warum lagst du im Koma? Was ist passiert?
„... dieses weiße Papier, das kein Ende nehmen will, brennt einem die Augen aus und darum schreibt man.“
(Franz Kafka, Brief an Milena Jesenská vom 31. Mai 1920)
Benutzeravatar
Aericura
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.2010
Wohnort: Mühlhausen
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Lost Empathy » 9. Feb 2011, 23:33

Das Herz hat einfach den Dienst aufgegeben. Als das passierte habe ich geschlafen, bin aber aufgewacht weil ich keine Luft mehr bekommen habe. Ich hatte das Gefühl als würde mir die Luft abgedrückt. Den Telefonhörer vom Telefon neben dem Bett hatte ich noch erreicht, dann gingen die Lichter ganz aus. Meine Partnerin, die ich damals erst kennen gelernt habe, hat mich gefunden und den Notarzt gerufen. Der hat zwar das Herz kurzzeitig immer wieder zum schlagen gebracht - aber so wirklich stabil war ich nicht als ich auf die Intensiv kam - und da wollte das Herz gar nicht mehr, praktisch hat mich nur die Herz-Lungenmaschine noch am Leben gehalten. Irgendwo hatte ich aber einen Schutzengel, der mich wieder nach Hause gebracht hat. Heute geht's dem Herzen dank Medikamenten aber wieder gut - solange ich mich nicht zu sehr aufrege und vorsichtig mit mir bin.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Aylen » 10. Feb 2011, 08:03

So nun wechseln wir wieder auf freudigere Themen....wann begann bei dir die Pupertät?
Benutzeravatar
Aylen
 
Beiträge: 2207
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: 100 Fragen an Lost Empathy

Beitragvon Lost Empathy » 10. Feb 2011, 08:13

:lach: Oh Mann, was für Fragen. Ich glaube, ich war 12 als die Hormone langsam angefangen haben ihr nervendes Werk zu tun.
"Komm wir essen Mutti."

Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
Lost Empathy
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.2010
Wohnort: Untote Bananenrepublik Deutschland
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "100 Fragen an ..."

 
cron